Start Aktuelles „Alles mit Krone“ – Seegers neue Ausstellung im Rathaus

„Alles mit Krone“ – Seegers neue Ausstellung im Rathaus

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 33 Sekunden
0
TEILEN
Oberbürgermeister Tim Kurzbach (li.) und Künstler Stefan Seeger eröffneten gestern gemeinsam die neue Ausstellung „Alles mit Krone“. (Foto: © Martina Hörle)
Oberbürgermeister Tim Kurzbach (li.) und Künstler Stefan Seeger eröffneten gestern gemeinsam die neue Ausstellung „Alles mit Krone“. (Foto: © Martina Hörle)

SOLINGEN (mh) – Allerlei gekrönte Häupter sind derzeit im Rathaus ausgestellt. Stefan Vitus Seeger eröffnete gestern seine Ausstellung „Alles mit Krone“ im Altbau-Flur, 1. Etage. Oberbürgermeister Tim Kurzbach betonte: „Das Rathaus ist ein Haus der Bürgerinnen und Bürger. Wer könnte uns besser dabei helfen, eine andere Sicht auf die Welt zu bekommen, als unsere Solinger Künstlerinnen und Künstler. Stefan Seeger hat seinen ganz eigenen Stil. Bei seinen Werken darf man ruhig schmunzeln, sollte sich aber auch Gedanken über den Sinn machen.“

Gekrönte Häupter im Rathaus

Der OB erinnerte sich an den Tag seines Amtsantritts vor nunmehr drei Jahren: „Ich stand in meinem Büro, als Stefan mir zur Feier des Tages einen überdimensionalen Frosch überreichte, politisch unbelastet in der Farbe Gelb.“ Seit diesem Tag steht der Frosch auf dem Stehpult im Büro. Kurzbach dankte Stefan Seeger für sein Engagement in dieser und für diese Stadt und fügte augenzwinkernd hinzu: „Diese Ausstellung von Stefan Seeger setzt nun wirklich allem die Krone auf.“

Neben einigen bekannten Arbeiten sind auch ganz neue Werke des Künstlers zu sehen. Mehrere großformatige, farbenprächtige Bilder, zwei Pop-Art-Modelle sowie eine aktuelle Variante des beliebten „Bürovorstehers“ verschönern den Flur und die weißen Wände. „Die Arbeiten sind gerade noch rechtzeitig für die Ausstellung fertig geworden“, freute sich Seeger.

Diese beiden Pop-Art-Skulpturen gehören zu den neuesten Arbeiten des Künstlers. (Foto: © Martina Hörle)
Diese beiden Pop-Art-Skulpturen gehören zu den neuesten Arbeiten des Künstlers. (Foto: © Martina Hörle)

Der Ursprung der Krone ist in Griechenland zu finden. Bei einem Museumsbesuch entdeckte der Künstler eine Königsstatue mit Krone. Die erschien ihm zu schwerfällig, so dass er ihr beim Malen durch die Verwandlung in einen Luftballon Leichtigkeit gab. Auf diese Art entstanden für einen befreundeten Physiotherapeuten fünf Werke mit unterschiedlichen Aussagen, wie Schwerfälligkeit beim Betreten der Praxis, Leichtigkeit beim Hinausgehen. Der Flying King war geboren und fand später seine Fortsetzung im Froschkönig. Mittlerweile ist der Künstler auf den gekrönten Hund (Dackel) gekommen. Seine wetterfesten Figuren sind aus Fiberglas hergestellt und sowohl für die Wohnung als auch für den Garten wunderbare, leuchtende Dekorationen.

Nach dem Frosch auf den Hund gekommen

Die Krone, die zu Seegers Markenzeichen wurde, stellt für ihn eine Art Glückssymbol dar, ein positives Lebensgefühl. „Glück vor allem deshalb, weil meine Bilder immer positiv sind“, erläuterte der Künstler. Negative Bilder könne er nicht malen. „Das würde nicht funktionieren.“ Seine Denkanstöße funktionieren dafür umso besser. So ist auf einem seiner Gemälde zu lesen: „Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.“ Auf einem anderen heißt es: „It’s always nice to be a bit forward looking. (Es ist immer schön, ein wenig nach vorne zu schauen.)“

Künstler Stefan Seeger möchte mit seinen Arbeiten den Betrachter nicht nur erfreuen, sondern auch zum Nachdenken anregen. (Foto: © Martina Hörle)
Künstler Stefan Seeger möchte mit seinen Arbeiten den Betrachter nicht nur erfreuen, sondern auch zum Nachdenken anregen. (Foto: © Martina Hörle)

Bürgermeister Ernst Lauterjung meinte: „Stefan Seegers Werke lohnen immer einen Besuch. Seine Frösche und ebenso seine Dackel sind etwas ganz Besonderes. Diese neue Ausstellung ist einfach toll. Ich freue mich vor allem, dass die Arbeiten hier im Rathaus hängen. So kann ich sie viel öfter sehen.“

Galerist Manfred van Remmen wurde fast ein wenig philosophisch: „Die Krone ist ja das Markenzeichen. Und die Krone der Schöpfung ist das Lebewesen als solches. Dadurch, dass jedes Lebewesen bei Stefan Seeger eine Krone bekommt, haben alle das gleiche Level. Keiner ist mehr wert als der andere. Nur so funktioniert unsere Welt. Man muss Respekt vor der Kreatur haben.“

 Figuren für drinnen und draußen

Die Ausstellung ist bis zum 28. Juni von montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 14 Uhr zu besichtigen.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here