Start Aktuelles Altes Stellwerk: HonigMut begeistert die Zuhörer

Altes Stellwerk: HonigMut begeistert die Zuhörer

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 22 Sekunden
0
TEILEN
(v. li. Nando Andreas, Patrick Honzig, Rudolf F. Nauhauser, vorne Melina Fuhrmann) Freuen sich über ihren Erfolg beim Auftritt im Alten Stellwerk (Foto: © Martina Hörle)
(v. li. Nando Andreas, Patrick Honzig, Rudolf F. Nauhauser, vorne Melina Fuhrmann) Freuen sich über ihren Erfolg beim Auftritt im Alten Stellwerk (Foto: © Martina Hörle)

SOLINGEN (mh) – Die Lüdenscheider Musiker Melina Fuhrmann & Nando Andreas – zusammen sind sie das Duo HonigMut. Die Frage nach ihrem Namen haben die beiden schon häufiger beantworten müssen. Melina hat im Griechischen die Bedeutung „Die Honigsüße“. Nando kommt aus dem Ungarischen und heißt so viel wie „mutig sein“ oder „Der Mutige“. Seit August 2015 steht das Singer/Songwriter & Cover-Duo mit Eigenkompositionen und gecoverten Songs auf der Bühne.

Honigsüß und mutig

Das Duo performt und interpretiert auf seine ganz individuelle Weise. „Wir haben nur Stücke im Repertoire, die uns ansprechen“, erklärt Fuhrmann. Daher findet man in den Darbietungen der beiden nicht unbedingt das, was gerade total in den Charts angesagt ist. „Vieles ist von Philipp Poisel oder auch Gregor Meyle“, so die Sängerin.

„Wir machen wirklich unser ganz spezielles Ding“, beschreibt Nando Andreas Auswahl und Interpretation. Die gerade erschienene EP enthält neben Coverstücken sechs ihrer eigenen Werke. Neben leichten, poetischen Texten sind auch tiefergehende ernste Inhalte dabei. Die selbstgeschriebenen Lieder gehen in die Richtung Deutsch-Pop, die anderen singen sie sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch.

Saxofonist Rudolf F. Nauhauser hat über 30 Jahre Bühnenerfahrung. Er ist begeistert von der musikalischen Harmonie des Duos. (Foto: © Martina Hörle)
Saxofonist Rudolf F. Nauhauser hat über 30 Jahre Bühnenerfahrung. Er ist begeistert von der musikalischen Harmonie des Duos. (Foto: © Martina Hörle)

„Zu Beginn unseres Auftritts spielen wir eher die etwas ruhigen Passagen. Nach der Pause wird es schneller“, verrät Fuhrmann.

Mit von der Partie sind Patrick Honzig und Rudolf F. Nauhauser. Honzig spielt seit rund acht Jahren Percussion und Cajon. „Ich wollte nichts Rockiges machen“, erklärt der Musiker aus Radevormwald. „Die Cajon passt gut zur Akustik-Gitarre.“ Beigebracht hat er sich das Cajonspiel autodidaktisch, unter anderem anhand von Tutorials auf YouTube. In den letzten Jahren war Honzig mit verschiedenen Musikern aufgetreten. Mittlerweile hat sich die Zusammenarbeit mit dem Duo intensiviert.

EP mit sechs eigenen Songs

Rudolf F. Nauhauser ist mit über 30 Jahren Bühnenerfahrung ein alter Hase in der Musikbranche. Er spielt Sopran-, Alt- und Tenor-Saxofon. Daneben auch Querflöte und etwas Posaune. Der Saxofonist ist begeistert von der musikalischen Harmonie des Duos. Proben im üblichen Sinn gibt es nicht. „Die beiden sind so durch und durch Musiker, dass sie sich mühelos auf unsere Stücke einlassen können. Da sind größere Proben gar nicht erforderlich“, lobt Melina die beiden Musiker.

Seit rund acht Jahren spielt Patrick Honzig die Cajon. Mittlerweile tritt er ausschließlich mit dem Duo HonigMut auf. (Foto: © Martina Hörle)
Seit rund acht Jahren spielt Patrick Honzig die Cajon. Mittlerweile tritt er ausschließlich mit dem Duo HonigMut auf. (Foto: © Martina Hörle)

Auch an diesem Abend im Stellwerk gelingt es den Vieren mühelos, das Publikum zu begeistern. „Wir spielen einen Mix aus eigenen und gecoverten Stücken. Es sind unsere Lieblingslieder, die wir auf unsere Art interpretiert haben. Lasst euch überraschen und genießt die Musik“, so die kleine persönliche Ansprache der Sängerin ans Publikum. Und die Zuhörer genießen – mal den Coversong „Bei meiner Seele“ von Xavier Naidoo, mal die Eigenkomposition „Küss mich“, in der es um das Verliebtsein geht, oder den Trennungssong „Gefühle kommen und gehen“. Kraftvolle Stimmen, inhaltlich starke Texte und gängige Melodien fügen sich zu einer perfekten musikalischen Einheit zusammen.

„Küss mich“ auf YouTube gestellt

Das Publikum ist begeistert und spart nicht mit Applaus. Ohne eine Zugabe können die Musiker natürlich nicht von der Bühne. Ihre CD „Gefühlt“ ist ebenfalls sehr gefragt. Wer gerne einmal reinhören möchte, findet den Song „Küss mich“ auf YouTube.

Streamen & Download unter Spotify, Amazon, iTunes, Google Play und Deezer.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here