Start Aktuelles Beinaheunfall: Mehrere Verletzte in Bus nach Vollbremsung

Beinaheunfall: Mehrere Verletzte in Bus nach Vollbremsung

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 36 Sekunden
0
TEILEN
Im Bereich der Kreuzung Kullerstraße/Cronenberger Straße kam es zu einem Beinahunfall, wodurch ein Bus der Stadtwerke eine Vollbremsung machen musste. (Foto: © Das SolingenMagazin)
Im Bereich der Kreuzung Kullerstraße/Cronenberger Straße kam es zu einem Beinahunfall, wodurch ein Bus der Stadtwerke eine Vollbremsung machen musste. (Foto: © Das SolingenMagazin)
Stadtwerke Solingen

SOLINGEN (red) – Mit mehreren verletzten Personen hatte es der Rettungsdienst am Samstagvormittag im Bereich Kuller- und Cronenberger Straße zu tun. Im Bereich der dortigen Kreuzung kam es zu einem Beinahunfall, bei dem ein Bus der Stadtwerke eine Vollbremsung machen musste. Fünf überwiegend leicht verletzte Personen wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren. Fünf weitere Personen wurden vor Ort untersucht, mussten aber nicht in Krankenhäuser gebracht werden.

Mehrere Personen stürzten im Bus

Ein PKW kam aus der Kohlfurt und fuhr auf der Geradeaus-Spur in Richtung Innenstadt, dabei übersah er die rote Ampel im Kreuzungsbereich. Der Bus, der aus der Kullerstraße kam, musste eine Vollbremsung machen, um einen Unfall zu vermeiden. Aufgrund der Vollbremsung stürzten einige Personen im Bus. Glücklicherweise gab es keine Schwerverletzten. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Bereich der Einsatzstelle und Umgebung. Mehrere Rettungswagen von Feuerwehr und Hilfsorganisationen waren im Einsatz.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here