Start Aktuelles Blueshunde mit „Mariacron – 180 Phon“ im Schaaf

Blueshunde mit „Mariacron – 180 Phon“ im Schaaf

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 11 Sekunden
0
TEILEN
Am kommenden Samstag werden im Gasthaus Schaaf die Blueshunde zu einem feuchtfröhlichen Gig aufspielen. (Foto: © Philipp Müller)
Am kommenden Samstag werden im Gasthaus Schaaf die Blueshunde zu einem feuchtfröhlichen Gig aufspielen. (Foto: © Philipp Müller)
Aktivia Anzeige

SOLINGEN (red) – Am kommenden Samstag wird es im Gasthaus Schaaf hochprozentig: Die Blueshunde befassen sich mit der Musik und den Texten des aus Solingen/Hilden stammenden Musikers Rolf „der Wolf“ Lenzen, der bereits vor einigen Jahren verstorbenen ist und mit seiner ersten und einzigen Band namens „Rolf der Wolf und die Blueshunde“ nur über einen relativ kurzen Zeitraum in den Jahren 1984-1987 öffentlich als Musiker in Erscheinung trat. Konzerte von „Rolf der Wolf und den Blueshunden“ arteten teilweise in tumultartigen Exzessen aus, die auch das ein oder andere Hausverbot und gelegentlich eine Prügelei nach sich zogen.

Texte mit schonungsloser Direktheit

Rolfs kreativer Motor für Texte und Musik waren möglicherweise seine psychischen und physischen Erkrankungen (Schizophrenie und Lymphdrüsenkrebs), die ihn gleichzeitig an einer erfolgreichen Karriere als Musiker und Sänger hinderten. Seine Texte kommen immer mit schonungsloser Direktheit und Offenheit daher. Seine bluesorientierte Musik, beeinflusst von den Altmeistern des Blues, hat immer einen melodischen “Haken“, der als „Ohrwurm“ beim Hörer zurückbleibt.

Knapp 20 Songs sind erhalten geblieben

Fast das gesamte Werk von Rolf ist verloren gegangen. Lediglich wenige Songs wurden durch den Solinger Kulturschaffenden und Tontechniker Fritz Kappner aufgenommen, der Rolf in jeder Weise unterstützt hat. So sind wenigstens knapp 20 Songs von wahrscheinlich einigen 100 Songs erhalten geblieben. An diesen Aufnahmen orientierend, haben der ehemalige Bassist der früheren Blueshunde, Andreas Hansen (jetzt Gitarre u. Gesang), der Leverkusener Bassmann Klaus Hanke und der Solinger Schlagzeuger Fred Puffe neue Versionen von Rolfs Liedern aufgenommen.

Vergangenes Jahr entstand eine CD und es gab erste Konzerte, um Rolf „der Wolf“ Lenzen ein kleines musikalisches Denkmal zu setzten und endlich einen Grund zu haben, sich wieder einmal richtig zu besaufen.

Samstag, 4. Februar, 20.30 Uhr: Blueshunde mit „Mariacron – 180 Phon“ im Gasthaus Schaaf, Ritterstraße 8. Tickets gibt es bei Solingen-Live.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here