Start Aktuelles Bürgerdialog „Mensch, rede mit“ geht weiter

Bürgerdialog „Mensch, rede mit“ geht weiter

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 33 Sekunden
0
TEILEN
Oberbürgermeister Tim Kurzbach. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Oberbürgermeister Tim Kurzbach. (Archivfoto: © Bastian Glumm)

SOLINGEN (red) – Das Rathaus kommt zu den Menschen, nicht umgekehrt. Das war die Grundidee der Bürgerdialogreihe „Mensch, rede mit“, die im Juni 2019 auf dem Samstagswochenmarkt in Solingen-Mitte Premiere hatte und bis in den Oktober ging. Vor dem Bürgerbeteiligungsmobil, einem umgebauten, bunt bemalten Bauwagen, scharten sich interessierte Bürgerinnen und Bürger und stellten ihre Fragen. Oberbürgermeister Tim Kurzbach, Stadtdirektor Hartmut Hoferichter, Kämmerer Ralf Weeke sowie die Beigeordneten Dagmar Becker und Jan Welzel standen Rede und Antwort zum jeweiligen Fachgebiet.

350 Bürger meldeten sich zu Wort

Grafikerinnen bzw. graphic recorder gestalteten Themen, Argumente und Gesprächsverlauf als Cartoons. Beim Auftakt am Neumarkt mit der gesamten Rathausspitze („Verwaltungsvorstand“) standen die Leute dicht an dicht, bei den Folgedialogen vor der Walder Kirche, auf dem Zöppkesmarkt oder auf dem Ohligser Markt war es zum Teil nicht ganz so einfach, die Passanten zum Stehenbleiben und Mitreden zu motivieren, so das Rathaus.

Trotzdem konnte die Stabsstelle für Bürgerbeteiligung, die die Dialoge organisiert hat, jetzt OB Tim Kurzbach und seiner Vorstandskollegin und den -kollegen ein positives Fazit der Gespräche vorlegen: Insgesamt meldeten sich über 350 Bürgerinnen und Bürger bei den fünf Dialogen zu Wort. Die Idee des „Bürgerdialogs“ an öffentlichen Plätzen kam rundweg gut an. Nicht zuletzt deshalb gab es wohl auch Lob und nicht nur kritische Beiträge. Außerdem gaben die Anwesenden 87 Anregungen zu Protokoll, zum Teil sehr kreativ, aber naturgemäß auch subjektiv.

Konkrete Anregungen für den Verwaltungsvorstand

Darunter fanden sich Aussagen wie: Die Stadt solle mehr Deutschunterrichtsangebot für Zugewanderte schaffen, mehr Streetworker einsetzen, die den direkten Dialog mit Jugendlichen suchen, mehr Spielplätze in der Innenstadt bauen, die Gebühren für Ordnungswidrigkeiten anheben, damit weniger Müll weggeworfen werde, einen „Solingen-Samstag“ zur Förderung des Einkaufserlebnisses einführen. Die Anregungen liegen jetzt bei den Fachleuten der Verwaltung zur Prüfung; die Ergebnisse werden von der städtischen Stabsstelle für Bürgerbeteiligung gesammelt und veröffentlicht.

Die Reihe „Mensch, rede mit“ wird in diesem Jahr fortgesetzt. Hier die Termine (immer von 11 bis 13 Uhr):

Samstag, 25. April
Neumarkt
mit dem Beigeordneten Jan Welzel

Samstag 23. Mai
Neumarkt
mit Oberbürgermeister Tim Kurzbach

Samstag, 20. Juni
Marktplatz Ohligs
mit der Beigeordneten Dagmar Becker

Samstag, 11. Juli
Marktplatz Ohligs
mit Stadtkämmerer Ralf Weeke

Freitag, 14. August
Marktplatz oder Kirchvorplatz Wald
mit Stadtdirektor Hartmut Hoferichter.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here