Start Aktuelles Coronavirus: Zahl der Infizierten steigt weiter – 84-Jähriger verstorben

Coronavirus: Zahl der Infizierten steigt weiter – 84-Jähriger verstorben

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 3 Sekunden
0
TEILEN
Coronavirus: Mit Hinweisschildern mahnt die Stadtverwaltung im Rathaus Besucherinnen und Besucher zur Vorsicht. (Foto: © Bastian Glumm)
Coronavirus: Mit Hinweisschildern mahnt die Stadtverwaltung im Rathaus Besucherinnen und Besucher zur Vorsicht. (Foto: © Bastian Glumm)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (red) – Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen in der Klingenstadt steigt weiter: 57 Solingerinnen und Solinger, drei mehr als am Montag, sind aktuell mit dem CoVid-19-Virus infiziert, zwölf davon werden stationär in den Solinger Krankenhäusern behandelt. Das teilt am Dienstagnachmittag die Stadtverwaltung mit. Es gibt zudem einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen, in Bethanien verstarb ein 84 Jahre alter Mann. In Quarantäne müssen sich 212 Menschen aufhalten. Der sogenannte „Mittelwert“ der Neuinfektionen der letzten sieben Tage liegt zurzeit, bezogen auf 100.000 Einwohner, bei 26,88 und ist damit im NRW-Vergleich (Durchschnitt 8,0) sehr hoch.

Heibges: „Viele kleine Infektionsherde“

Gesundheitsamtsleiterin Dr. Annette Heibges: „ Der Anstieg der Infektionszahlen, den alle größeren Städte seit Tagen beobachten, scheint sich zu verstetigen. Es gibt nicht den einen großen Ausbruch, es gibt viele kleine Infektionsherde – von der Kindergartengruppe über die Familienfeier bis zum Urlaubsheimkehrer. Die Kliniken melden noch keine Engpässe bei Testungen oder Intensivbetten, trotzdem müssen wir alle vorsichtig und wachsam bleiben, Abstand wahren und Mund-Nasenschutz tragen.“

Dr. Annette Heibges ist Leiterin des Gesundheitsamtes in Solingen. (Foto: © Bastian Glumm)
Dr. Annette Heibges ist Leiterin des Gesundheitsamtes in Solingen. (Foto: © Bastian Glumm)

Die Informationstelefone des Gesundheitsamtes stehen zurzeit nicht still, da viele Urlaubsreisende nach den aktuellen Vorschriften fragen. Das Gesundheitsministerium des Landes hat heute eine „Veranlassung von Testungen auf SARS-CoV-2 für Einreisende bzw. Reiserückkehrer/-innen aus Risikogebieten“ veröffentlicht, wonach Reisende, die aus einem „Risikogebiet“ zurückkehren, sich kostenfrei auf eine Coronainfektion testen lassen können. Wer mit dem Flugzeug anreist, kann sich an den Flughäfen in NRW testen lassen.

Mit der Hausarztpraxis Kontakt aufnehmen

Wer auf dem Landweg einreist, kann sich nach dem Wortlaut der ministerialen Veranlassung „ausschließlich in sonstigen Testzentren oder Vertragsarztpraxen kostenfrei testen lassen“, die sich zuvor dem Rahmenvertrag zwischen MAGS, Kassenärztlichen Vereinigungen und Städte- sowie Landkreistag über die mögliche Beauftragung zur Durchführung, Abrechnung und Vergütung der Abstrichentnahmen asymptomatischer Patienten beigetreten sind. Das Gesundheitsamt bittet Einreisende aus Risikogebieten daher, umgehend mit der eigenen Hausarztpraxis Kontakt aufzunehmen, um zu klären, ob dort eine Testung kostenfrei möglich ist.

Nach der geltenden Coronaeinreiseverordnung NRW müssen sich Einreisende oder aus einem Risikogebiet nach NRW rückreisende Personen unverzüglich in 14-tägige häusliche Quarantäne begeben und mit dem örtlichen Gesundheitsamt Kontakt aufnehmen. Das Gesundheitsamt kann die Betroffenen von der Quarantänepflicht nur befreien, wenn diese ein negatives Testergebnis vorlegen. Das Testergebnis darf nicht älter sein als 48 Stunden vor der Einreise.

ÜBERSICHT RISIKOGEBIETE HIER (ANKLICKEN)

Hotline der Stadt Solingen zum Coronavirus

Die Stadt hat eine Info-Hotline eingerichtet, die Fragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet oder entgegennimmt:

Hotline der Stadt: 290 – 20 20

Bei Verdacht bitte zunächst telefonisch an den Hausarzt wenden.

Für alleinstehende Menschen, die sich in der Krise nicht alleine helfen können, hat die AWO Solingen ein Notfalltelefon eingerichtet: 8807 3299

Hotline KiTa-Notbetreuung: 290 – 53 53

Hotline der Wirtschaftsförderung für Unternehmer: 249 – 48 88

Corona-Homepage der Wirtschaftsförderung

Aktion „Umdenken“ der Wirtschaftsförderung

Alle Infos, Verhaltensregeln, Kontaktstellen usw. rund um das Coronavirus auf der Homepage der Stadt Solingen: www.solingen.de/de/inhalt/coronavirus

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here