Start Aktuelles Coronavirus: Zahlreiche Neuinfekionen am Wochenende

Coronavirus: Zahlreiche Neuinfekionen am Wochenende

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 39 Sekunden
0
TEILEN
Die Lungenfachklinik Bethanien in Aufderhöhe. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Die Lungenfachklinik Bethanien in Aufderhöhe. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige Anzeige

SOLINGEN (red) – Am Wochenende sind in Solingen viele Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Am Samstag waren es 29, so dass die Sieben-Tage-Inzidenz kurzfristig auf 81 stieg, am Sonntag sieben. Das teilt aktuell das Gesundheitsamt der Stadt Solingen mit. Der Schwellenwert ist inzwischen wieder auf 60,7 gesunken. Der Wert gibt an, wie viele Neuinfektionen bezogen auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner es jeweils während der letzten sieben Tage gab. Aktuell sind 134 Personen nachgewiesen infiziert, zehn Patienten werden derzeit stationär behandelt, die übrigen ambulant betreut.

Corona-Neuinfektionen in Senioreneinrichtungen

Das Ausbruchsgeschehen sei auch weiterhin nicht auf einzelne größere Hotspots zurückzuführen, vielmehr verteile es sich auf diverse Einzelfälle. Die Menschen würden sich etwa bei privaten Feiern, im Sportverein oder auch beim Friseur anstecken, so das Rathaus in einer Mitteilung am Montag. Inzwischen sind auch wieder mehrere Senioreneinrichtungen betroffen, jeweils mit einzelnen Fällen: Elisabeth-Rook-Haus (Bewohner), Altenheim St. Joseph, evangelisches Wohn- und Pflegecentrum Cronenberger Straße (jeweils ein Mitarbeiter). Bereits am Freitag war ein infizierter Mitarbeiter bei der evangelischen Altenhilfe Wald gemeldet worden.

Vor dem Hintergrund der kontinuierlich steigenden Zahlen gelten in Solingen seit Samstag strengere Regeln (wir berichteten). „Wir beobachten nun, ob diese Regeln greifen“, betont Ordnungs- und Rechtsdezernent Jan Welzel. Die Stadt Solingen stimme sich mit ihren Maßnahmen regelmäßig mit dem zuständigen NRW-Ministerium und dem Landeszentrum für Gesundheit ab. „Unser Ziel ist es, auch weiterhin maßvoll und in sinnvollen Schritten auf das Infektionsgeschehen zu reagieren. Dabei beachten wir verschiedenste Faktoren, die wir gegeneinander abwägen.“

Gesundheitssystem in Solingen funktioniere gut

Zu den Maßnahmen könnten auch weitere Einschränkungen gehören, etwa Ansammlungen von Menschen zu begrenzen oder die Maskenpflicht auszuweiten. Zudem müsse abgewartet werden, welche Vorgaben das Land macht. Das Gesundheitssystem in Solingen funktioniere, bekräftigt man seitens der Stadtverwaltung. Die Testkapazität reiche aus und auch die umfassende Recherche von Infektionswegen und die Nachverfolgung von Quarantänen sei weiterhin in vollem Umfang möglich.

Hotline der Stadt Solingen zum Coronavirus

Die Stadt hat eine Info-Hotline eingerichtet, die Fragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet oder entgegennimmt:

Hotline der Stadt: 290 – 20 20

Bei Verdacht bitte zunächst telefonisch an den Hausarzt wenden.

Für alleinstehende Menschen, die sich in der Krise nicht alleine helfen können, hat die AWO Solingen ein Notfalltelefon eingerichtet: 8807 3299

Hotline der Wirtschaftsförderung für Unternehmer: 249 – 48 88

Corona-Homepage der Wirtschaftsförderung

Aktion „Umdenken“ der Wirtschaftsförderung

Alle Infos, Verhaltensregeln, Kontaktstellen usw. rund um das Coronavirus auf der Homepage der Stadt Solingen: www.solingen.de/de/inhalt/coronavirus

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here