Start Aktuelles Die Klingenstädter Kolumne im August – Rezept „1. August-Weggen“

Die Klingenstädter Kolumne im August – Rezept „1. August-Weggen“

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 3 Sekunden
0
TEILEN
Klingenstädter Kolumne: Rezepte, Pflanzentipps, Poesie, Lieblingsorte und noch viel mehr (Foto: © Martina Hörle)
Klingenstädter Kolumne: Rezepte, Pflanzentipps, Poesie, Lieblingsorte und noch viel mehr (Foto: © Martina Hörle)
Aktivia Anzeige

SOLINGEN (mh) – Los geht es mit einem leckeren Rezept. Es stammt ursprünglich aus der Schweiz, schmeckt aber in Solingen mit Sicherheit ebenso gut.

„1. August-Weggen“

Zutaten:

  • 425 Weißmehl
  • 75 g Dinkelweißmehl
  • 15 g Hefe
  • 150 ml Wasser (etwa 30°C)
  • 150 ml Milch
  • 60 g Butter
  • 1 Ei
  • 10 g Salz
  • 2 EL Zucker
Die obigen Zutaten wie in der Beschreibung verarbeiten. Das Originalrezept stammt ursprünglich aus der Schweiz. (Foto: © Martina Hörle)
Die obigen Zutaten wie in der Beschreibung verarbeiten. Das Originalrezept stammt ursprünglich aus der Schweiz. (Foto: © Martina Hörle)

So wird’s gemacht

  • Mehl mit Zucker mischen, Hefe einbröckeln
  • Ei verquirlen, 25 g davon zum Mehl geben
  • Den Rest mit 2 EL Milch verlängern, zugedeckt in den Kühlschrank stellen
  • Butter schmelzen, die Milch dazugeben, mit dem Schneebesen verrühren
  • Wasser und Butter-Milch-Gemisch zum Mehl geben
  • Vermischen, bis sich alles verbunden hat, dann das Salz dazugeben
  • 10 Min. auf höchster Stufe mit Teigmaschine kneten
  • Teig zugedeckt etwa 1,5 Stunden gehen lassen.
  • Teig flach drücken, die vier Seiten einmal zur Mitte schlagen, weitere 30 Minuten gehen lassen
  • In acht gleich große Portionen teilen.
  • Die Teigportionen mit bemehlten Händen rund formen
  • Mit möglichst viel Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit einem Küchentuch zudecken, nochmals 15 Minuten gehen lassen. Währenddessen den Backofen auf 200°C vorheizen
  • Teigstücke mit Ei/Milch-Mischung einpinseln und vorsichtig von oben senkrecht tief kreuzförmig einschneiden.
  • 20 – 25 Minuten in der Mitte des Ofens backen und auskühlen lassen.

Guten Appetit

Schickt uns doch ein Foto vom Ergebnis und sagt, ob es euch geschmeckt hat. Vielleicht habt ihr es individuell verändert?

Kontaktdaten: martina.hoerle@solingenmagazin.de

***Rechte an Text- und Bildmaterial setzen wir voraus***

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here