Start Aktuelles Dr. Frank Seidel verstärkt Team der Chirurgischen Gemeinschaftspraxis

Dr. Frank Seidel verstärkt Team der Chirurgischen Gemeinschaftspraxis

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 41 Sekunden
0
TEILEN
Die Chirurgische Gemeinschaftspraxis Solingen an der Birkerstraße bekommt Verstärkung. Ab Juli reiht sich Dr. med. Frank Seidel, Facharzt für Orthopädie, in das Ärzteteam der Praxis ein. (Foto: © Chirurgische Gemeinschaftspraxis Solingen)
Die Chirurgische Gemeinschaftspraxis Solingen an der Birkerstraße bekommt Verstärkung. Ab Juli reiht sich Dr. med. Frank Seidel, Facharzt für Orthopädie, in das Ärzteteam der Praxis ein. (Foto: © Chirurgische Gemeinschaftspraxis Solingen)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (bgl) – Die Chirurgische Gemeinschaftspraxis Solingen an der Birkerstraße bekommt Verstärkung. Ab Juli reiht sich Dr. med. Frank Seidel, Facharzt für Orthopädie, in das Ärzteteam der Praxis ein. „Er ergänzt unsere angebotenen Leistungen durch das gesamte Spektrum der konservativen orthopädischen Therapie wie Akupunktur, Chirotherapie, Infiltrationen der Wirbelsäule, Stoßwellentherapie, Arthrosetherapie, Tapebehandlung und in naher Zukunft auch Osteopathie“, freut sich Unfallchirurg Dr. Robert Weindl von der Gemeinschaftspraxis in den Kölner Höfen.

Facharztausbildung in Duisburg

Dr. Frank Seidel wurde 1976 in Frankfurt am Main geboren und war zuletzt Leiter des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) für Orthopädie und Unfallchirurgie, Allgemeinchirurgie in Wermelskirchen. Seidel studierte an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt am Main und legte sein Staatsexamen im November 2006 ab. Von März 2007 bis Oktober 2014 war er Assistenzarzt im Katholischen Klinikum Duisburg (jetzt Helios-Klinikum) und machte dort seine Facharztausbildung.

Von Oktober 2014 bis Juni 2016 arbeitete Seidel als Facharzt im Malteser Krankenhaus Krefeld-Uerdingen. Während dieser Zeit war er am Aufbau und an der Zertifizierung des Endoprothetikzentrums Krefeld als Koordinator beteiligt. Von Juli 2016 bis Juni 2019 war er Leiter des MVZ für Orthopädie und Unfallchirurgie Krefeld-Uerdingen.

Seidel: „Konservative Therapie mit vielen Möglichkeiten“

Unter der „konservativen“ Therapie verstehen Mediziner die Behandlung einer Erkrankung mittels medikamentöser Therapie und/oder physikalischer Maßnahmen ohne operativen Eingriff. „Letzten Endes entscheidet der Patient selbst, welche Therapie für ihn die richtige ist. Man kann ihm die Möglichkeiten aufzeigen und ich merke, dass viele Patienten immer mehr Abstand von einer operativen Therapie nehmen wollen, da sie Angst und Zweifel haben. Die konservative Therapie bietet sehr viele Möglichkeiten und auch die Kombination von mehreren konservativen Therapieoptionen kann dem Patienten eine Schmerzlinderung oder auch die Genesung bringen“, erklärt Dr. Frank Seidel.

Konservative Therapie ergänzt das Behandlungsspektrum

Nicht alle orthopädischen und unfallchirurgischen Krankheitsbilder lassen sich konservativ behandeln. Wichtig sei, so Seidel, dass der Patient den Untersuchungsraum verlässt und verstanden hat, was seine Schmerzen auslöst oder an welcher Erkrankung er leidet. Genauso sollte er die Therapieoptionen verstehen und dadurch mitentscheiden können, welche Therapie für ihn die richtige ist.

„Deshalb sehe ich meine Arbeit als eine sehr gute Ergänzung zu den Therapien, welche in der chirurgischen Praxis schon angeboten werden. Alle sechs Ärzte arbeiten ,Hand in Hand´ und können sich gegenseitig ergänzen. Dieses Gesamtspektrum stellt die Chirurgisch-Orthopädische-Praxis in Solingen und Umgebung sehr breit auf“, macht Seidel deutlich.

Dr. Frank Seidel ist verheiratet und Vater eines Kindes. Mit seiner Familie lebt er seit 14 Jahren in Solingen.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here