Start Aktuelles Ein Assistenzhund für Oskar: Bisher über 17.000 Euro gespendet

Ein Assistenzhund für Oskar: Bisher über 17.000 Euro gespendet

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 38 Sekunden
0
TEILEN
Der achtjährige Oskar hatte einen zu frühen und sehr holprigen Start ins Leben. Der Post SV sammelt Spenden, damit die Familie einen Assistenzhund finanzieren kann. (Foto: © Post SV Solingen)
Der achtjährige Oskar hatte einen zu frühen und sehr holprigen Start ins Leben. Der Post SV sammelt Spenden, damit die Familie einen Assistenzhund finanzieren kann. (Foto: © Post SV Solingen)
Anzeige Anzeige

SOLINGEN (red) – Die von der Jugendabteilung des Post Sportvereins Solingen e.V. initiierte Spendenaktion „Ein Assistenzhund für Oskar“ (wir berichteten hier) hat am vergangenen Freitag 15.560 Euro erreicht. Die Jugendabteilung Fußball des Südstadtvereins ergänzt diese Summe um weitere 1.585 Euro auf 17.145 Euro. Damit ist ein großer Teil der Ausbildungskosten in Höhe von rund 28.000 Euro für den professionellen Assistenzhund innerhalb von nur zwei Wochen bereits finanziert.

Post SV freut sich über große Unterstützung

„Wir sind überwältigt von der großen Unterstützung, die wir sowohl im direkten Umfeld unseres Vereins als auch in der Bevölkerung erfahren haben“, erklärt Patrick Wöllner, 2. Jugendleiter und Trainer der U8 des Post Sportvereins Solingen. „Es ist überragend, dass auch andere Vereine wie der Sport-Ring Solingen-Höhscheid oder der VfB Langenfeld unseren Aufruf geteilt haben.“ Der Lions-Club Solingen unterstützte die Sammlung darüber hinaus mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro.

„Ich möchte mich auch im Namen von Oskars Familie bei allen Menschen bedanken, die diese Aktion bislang finanziell unterstützt haben“, erklärt Patrick Wöllner. „Die Familie ist sprachlos und freut sich unglaublich über die große Hilfsbereitschaft für ihren Sohn.“ Ein großer Dank gebühre zudem den Solinger Medien, die mit ihrer Berichterstattung diese große öffentliche Aufmerksamkeit der Aktion ermöglicht haben. „Wir sind guter Dinge, dass die restlichen 10.855 Euro in den nächsten Wochen und Monaten auch noch zusammenkommen“, sagt Patrick Wöllner.

20 Operationen, Rollstuhl und Krampfanfälle

Der achtjährige Oskar ist der Cousin eines U8-Spielers des Post SV. Er hatte einen zu frühen und sehr holprigen Start ins Leben, hat fast 20 Operationen hinter sich, sitzt im Rollstuhl, kann nicht sprechen und leidet unter ständigen Krampfanfällen. Ein professionell ausgebildeter Assistenzhund würde Oskars Leben und das seiner Familie sehr erleichtern und bereichern.

Leider ist die Familie jedoch nicht in der Lage die rund 28.000 Euro Ausbildungskosten für den Hund aus eigener Kraft aufzubringen. Um Oskars Familie bestmöglich zu unterstützen, hat der Post SV Solingen Anfang April die Spendenaktion „Ein Assistenzhund für Oskar“ ins Leben gerufen und beteiligt sich mit allen Abteilungen sowohl finanziell als auch organisatorisch daran.

Weitere Infos und Kontoverbindung

Weitere Informationen zu Oskar und den professionellen Assistenzhunden sind auf der Webseite: www.a-dog-for-you.de/oskar/ abrufbar. Das Spendenkonto lautet:

Empfänger: a dog for you e.V.
IBAN: DE16210920230011771090
BIC: GENODEF1EFO
Verwendungszweck: Oskar Assistenzhund

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here