Start Aktuelles Eindrücke aus Jinotega bei städtischer Personalversammlung

Eindrücke aus Jinotega bei städtischer Personalversammlung

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 49 Sekunden
0
TEILEN
Sie haben Oberbürgermeister Tim Kurzbach heute im Rathaus ihre Eindrücke aus Solingens Partnerstadt Jinotega in Nicaragua geschildert. Das werden die jungen Leute demnächst auch auf einer städtischen Personalversammlung tun. (Foto: © Stadt Solingen)
Sie haben Oberbürgermeister Tim Kurzbach heute im Rathaus ihre Eindrücke aus Solingens Partnerstadt Jinotega in Nicaragua geschildert. Das werden die jungen Leute demnächst auch auf einer städtischen Personalversammlung tun. (Foto: © Stadt Solingen)
Aktivia Anzeige

SOLINGEN (red) – Juliane Peuler, Dennis Köchling und Lisa Klanz von der Stadt Solingen sowie Hannah Rettberg, Sophia Merrem und Jana Firoutzkah vom Förderverein Städtefreundschaft mit Jinotega werden bei einer Personalversammlung der Stadt Solingen von ihren Erfahrungen bei einem internationalen Workshop in Solingens nicaraguanischer Partnerstadt berichten. Oberbürgermeister Tim Kurzbach hatte die Gruppe heute ins Rathaus eingeladen, um Mut zu machen für weitere Aktionen. „Ihr habt mich mit Euren Berichten begeistert“, sagte der Oberbürgermeister, „davon müssen viel mehr Menschen in Solingen erfahren“.

Fortsetzung des Camps in diesem Jahr in Solingen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt werden dazugehören. Er rief die jungen Leute dazu auf, überall von ihren Eindrücken zu berichten und Botschafterinnen und Botschafter für ihr Thema zu werden, die soziale und ökologische Nachhaltigkeit weltweit und im internationalen Zusammenspiel. Außerdem sagte Kurzbach Unterstützung für eine geplante Fortsetzung des Camps noch in diesem Jahr in Solingen zu. „Je besser Eure Ideen sind, desto besser werden sie zu verwirklichen sein“, versprach der OB. Einig waren sich alle, dass das Treffen mit jungen Menschen aus Jinotega und Thiès im Senegal in die Stadtgesellschaft hineinwachsen und möglichst viele Solingerinnen und Solinger emotional ansprechen solle.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here