Start Aktuelles Eine „Impf-Banane“ ziert jetzt das Klinikum

Eine „Impf-Banane“ ziert jetzt das Klinikum

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 41 Sekunden
0
TEILEN
Aktionskünstler Thomas Baumgärtel aus Köln, der Banenensprayer, hinterließ am Freitag an drei Solinger Gesundheitseinrichtungen seine
Aktionskünstler Thomas Baumgärtel aus Köln, der Banenensprayer, hinterließ am Freitag an drei Solinger Gesundheitseinrichtungen seine "Impf-Banane". (Foto: © Bastian Glumm)
Anzeige Anzeige

SOLINGEN (bgl) – Thomas Baumgärtel ist Aktionskünstler und kommt aus Köln. Sein Markenzeichen ist die Banane. In den vergangenen 30 Jahren hat er diese an und in tausenden „Kunsttempeln“ dieser Welt hinterlassen, wie er am Freitag nicht ohne Stolz berichtete. „Diese Banane hat jetzt aufgrund der Pandemie eine Metamorphose durchlaufen“, sagte der Spraykünstler mit einem Augenzwinkern.

Beitrag zu einer positiven Impfstimmung

Zunächst am Impfzentrum im ehemaligen Kaufhof und anschließend auf einer Eingangstür zum Solinger Klinikum sprayte der Kölner seine „Impf-Banane“. Mit der Aktion will er zu einer positiven Impfstimmung beitragen. „Für mich war klar, dass ich jene Orte, wo seit einem Jahr an vorderster Front gegen das Virus gekämpft wird und man sich zudem ganz besonders für das Impfen eingesetzt hat, entsprechend auszeichnen möchte“, erklärte Baumgärtel.

Das Klinikum war der 62. Ort, an dem die „Impf-Banane“ hinterlassen wurde. Die Lungenfachklinik Bethanien folgte noch am Freitagnachmittag. „Es ist einerseits ein großes Dankeschön an die Pflege und an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Krankenhäusern. Andererseits habe ich 30 Jahre lang für die Freiheit der Kunst gekämpft und diese Freiheit bekommen wir nur zurück, wenn wir uns schnell alle impfen lassen“, betonte der Künstler.

Mittels Schablonen brachte der Künstler die "Impf-Banane" in mehreren Schichten auf. (Foto: © Bastian Glumm)
Mittels Schablonen brachte der Künstler die „Impf-Banane“ in mehreren Schichten auf. (Foto: © Bastian Glumm)

Langjährige Kooperation mit Dirk Balke aus Gräfrath

Im Gegensatz zu seiner „normalen“ Banane, ist die „Impf-Banane“ mit den Spike-Proteinen des Coronavirus versehen. Und in der Banane steckt eine Spritze mit Impfstoff. Der Bananensprayer bediente sich mehrerer Schablonen und brachte die „Impf-Banane“ schließlich in mehreren Schichten auf. „Man sieht es: Dort, wo die Impfspritze drinsteckt, wird die Banane wieder gelb und zu einer normalen Banane. Genau wie für uns Künstler, normalisiert sich dank der Impfungen langsam wieder das Leben“, erläuterte Thomas Baumgärtel.

Möglich machte die Aktion der Gräfrather Künstler Dirk Balke, in dessen Galerie immer wieder Kunstwerke des Bananensprayers zu sehen sind. Zuletzt sorgte Baumgärtel im März vergangenen Jahres für Aufsehen, als er auf dem Gräfrather Marktplatz die Plastik „Ruhender Verkehr“, ein mit Bananen versehenes Betonauto, präsentierte (wir berichteten). „Er macht das mit der ,Impf-Banane´ jetzt seit Anfang des Jahres und mir war klar, dass wir das natürlich auch in Solingen brauchen. Es wäre natürlich schön, wenn demnächst noch die eine oder andere Hausarztpraxis dazukommen würde“, freute sich Dirk Balke.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here