Start Aktuelles Hasseldelle: Ein E-Auto für den Genossenschaftsladen

Hasseldelle: Ein E-Auto für den Genossenschaftsladen

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 34 Sekunden
0
TEILEN
Der beroma-Laden an der Rolandstraße wird seit über zehn Jahren sehr erfolgreich von einer Genossenschaft geführt. (Foto: © Bastian Glumm)
Der beroma-Laden an der Rolandstraße wird seit über zehn Jahren sehr erfolgreich von einer Genossenschaft geführt. (Foto: © Bastian Glumm)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (red) – Die GCP Foundation unterstützt regelmäßig soziale Projekte und Einrichtungen. Auch in der Hasseldelle ist sie ein „starker Partner“ und unterstützt seit vielen Jahren zum Beispiel immer wieder den Verein „Wir in der Hasseldelle e.V“. Eine weitere Finanzspritze der GCP Foundation kommt nun der beroma eG zugute. Die Genossenschaft ist ebenfalls in der Hasseldelle beheimatet und betreibt im Quartier einen Lebensmittelhandel. Die Zuwendung der GCP Foundation soll nun in die Anschaffung eines E-Auto einfließen. Denn die beroma eG bietet auch einen Lieferdienst für die Nachbarschaft an.

Lieferservice ergänzt das stationäre Angebot

Das Ladenlokal der beroma eG umfasst fast 3.000 Produkte für den täglichen Bedarf. Besonderes Augenmerk liegt auf Waren aus der Region. Damit die Lebensmittellieferungen auch in Zukunft zuverlässig, schnell und wetterunabhängig bei den Anwohnern ankommen, möchte die beroma eG ein E-Auto anschaffen. Hierbei greift auch die GCP Foundation der Genossenschaft finanziell unter die Arme.

Für die die Bewohner im Quartier bedeute der Laden den Erhalt einer enorm wichtigen Einkaufsmöglichkeit im fußläufigen Bereich. „Unser Lieferservice ergänzt das stationäre Angebot vor Ort und versorgt auch Nachbarinnen und Nachbarn mit eingeschränkter Mobilität mit Produkten für den täglichen Bedarf. Wir bedanken uns herzlich bei der GCP Foundation für ihre Spende und freuen uns schon sehr auf das neue E-Auto“, erklärt Hans-Peter Harbecke von der beroma eG.

Freuen sich, dass ihr beroma-Lebensmittelladen seit nun schon zehn Jahren an der Hasseldelle die Nahversorgung sicherstellt: Marktleiterin Sibille Wuthenow und Hans-Peter Harbecke, Vorsitzender der beroma-Genossenschaft. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Freuen sich, dass ihr beroma-Lebensmittelladen seit nun schon zehn Jahren an der Hasseldelle die Nahversorgung sicherstellt: Marktleiterin Sibille Wuthenow und Hans-Peter Harbecke, Vorsitzender der beroma-Genossenschaft. (Archivfoto: © Bastian Glumm)

Pavillons für das Zusammensein im Freien

Die GCP Foundation hat sich in der Vergangenheit bereits mehrfach in der Hasseldelle sowie auch in anderen Stadtbezirken in Solingen engagiert. Im vergangenen Jahr finanzierte sie für den Nachbarschafts-Verein „Wir in der Hasseldelle“ zwei Pavillons für das Zusammensein im Freien (wir berichteten) und leistete darüber hinaus schon finanzielle Rückenstärkung für das Projekt AQUARIS sowie für Renovierungsarbeiten im Restaurant Hasseldelle. Daneben hat auch der Nachbarschaftstreff „Haaner Straße e.V.“ in Wald bereits wiederholt von finanziellen Zuwendungen durch die GCP Foundation profitiert.

Rund 2.500 Menschen aus gut und gerne 54 Nationen wohnen in der Hasseldelle. 196 Wohneinheiten bietet der Spar- und Bauverein im Viertel an, weitere 450 das Immobilienunternehmen Grand City Property.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here