Start Aktuelles Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Solingen

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Solingen

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 34 Sekunden
0
TEILEN
Gruppenbild mit den Angehörigen der Solinger Löscheinheiten, die am Donnerstagabend auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr befördert wurden. (Foto: © B. Glumm)
Gruppenbild mit den Angehörigen der Solinger Löscheinheiten, die am Donnerstagabend auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr befördert wurden. (Foto: © B. Glumm)
Aktivia Anzeige

SOLINGEN (bgl) – Im Grunde hätte es Dr. Ottmar Müller gar nicht erwähnen müssen. Denn Solingens Feuerwehrchef war es deutlich anzusehen und vor allem anzumerken. Er tat es dann aber trotzdem, sehr zur Freude der zahlreichen anwesenden Vertreter der Solinger Löscheinheiten: „Ich bin sehr stolz darauf, was wir in unserer Stadt Solingen leisten!“

Auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Solingen in der Feuer- und Rettungswache III in Wald am Donnerstagabend hat Müller auch den Jahresbericht der gesamten Feuerwehr Solingen für das Jahr 2016 vorgetragen. Allen Grund zum Stolz hatte er, denn was Berufs- und Freiwillige Feuerwehr im vergangenen Jahr in der Klingenstadt geleistet haben, kann sich sehen lassen.

303 Brandeinsätze im Jahr 2016

Gleich mehrere Großeinsätze beschäftigten die Einsatzkräfte im letzten Jahr. „Das Jahr begann schon mit einem spektakulären Einsatz an der Elsa-Brandström-Straße“, erinnerte Dr. Ottmar Müller. Bei einem Zimmerbrand musste die Feuerwehr sieben Bewohner aus dem Wohngebäude retten. Unvergessen unter anderem auch der Großbrand des alten Verwaltungsgebäudes der ehemaligen Firma Rasspe. Insgesamt rückte die Solinger Feuerwehr im vergangenen Jahr zu 303 Brandeinsätzen aus.

Vertreter der Solinger Löscheinheiten kamen im Saal der Feuer- und Rettungswache II in Wald zusammen. Feuerwehrchef Dr. Ottmar Müller trug auch den Jahresbericht für 2016 vor. (Foto: © B. Glumm)
Vertreter der Solinger Löscheinheiten kamen im Saal der Feuer- und Rettungswache III in Wald zusammen. Feuerwehrchef Dr. Ottmar Müller trug auch den Jahresbericht für 2016 vor. (Foto: © B. Glumm)

Davon waren allerdings 155 Fehlalarme. Zudem wurden 1431 Hilfeleistungseinsätze abgearbeitet. Jedes Jahr steigen die Einsatzzahlen im Rettungsdienst. 2016 wurden Rettungswagen zu 8312 Notfalleinsätzen alarmeiert. Zudem gab es 5988 Einsätze mit einem Notarzt. „Wir sind jedes Jahr dabei, die Zahlen des Rettungsdienstes zu evaluieren“, machte Ottmar Müller deutlich. Denn steigende Einsatzzahlen bedeuten auch einen personellen und materiellen Mehraufwand.

48 Frauen und Männer der Löscheinheiten wurden befördert

Die Löscheinheiten der Freiwilligen Feuerwehr waren an 219 Einsätzen im Jahr 2016 beteiligt. Personell konnten die Löscheinheiten im vergangenen Jahr aufstocken und 22 neue Frauen und Männer in ihren Reihen begrüßen. „Wir sind auf dem richtigen Weg, was die Stärkung der Freiwilligen Feuerwehr angeht“, betonte Müller. Der Trend geht weiter in diese Richtung.

Frisch befördert mit brandneuen Schulterklappen. Ordnungsdezernent Jan Welzel (li.), Oberbürgermeister Tim Kurzbach (2.v.li.) und Feuerwehrchef Dr. Ottmar Müller (re.) nahmen am Donnerstagabend 48 Beförderungen vor. (Foto: © B. Glumm)
Frisch befördert mit brandneuen Schulterklappen. Ordnungsdezernent Jan Welzel (li.), Oberbürgermeister Tim Kurzbach (2.v.li.) und Feuerwehrchef Dr. Ottmar Müller (re.) nahmen am Donnerstagabend 48 Beförderungen vor. (Foto: © B. Glumm)

Am Donnerstagabend wurden auf der Jahreshauptversammlung im Saal der Wache III auch wieder zahlreiche Beförderungen von Kameradinnen und Kameraden der Solinger Löscheinheiten vorgenommen. Dazu kamen auch Oberbürgermeister Tim Kurzbach und Ordnungsdezernent Jan Welzel zur Jahreshauptversammlung. „Wir räumen der Feuerwehr im Rathaus sehr hohe Priorität ein und wir werden auch wieder Geld in die Hand nehmen“, versprach Kurzbach in seinem Grußwort, denn „unsere Feuerwehr ist ein wichtiger Teil unserer Stadtgesellschaft“.

Die Beförderungen

zur Feuerwehrfrau: Nadine Hahn (LE 2), Sandra Rzodeczko (LE 1)

zum Feuerwehrmann: Kevin Jan Albers (LE 7), Mamadou Mouctar Balde (LE 3), Florian Bierschenk (LE 1), Dennis Bude (LE 2), Christopher Dettmer (LE 4), Thomas Dicks (LE 7), Nikolaj Dimsic (LE 5), Toni Gatzlaff (LE 7), Semih Göc (LE 3), Fabian Hölscher (LE 7), Manuel Hübbers (LE 7), Merlin Michel (LE 2), Pascal Nass (USZ), Nico Rücker (LE 1), Frederik Schmitz (LE 4), Marius Wick (LE 2), Mirko Wilhelm (LE 3)

zur Oberfeuerwehrfrau: Selina Maas (LE 7), Miriam Schmidt (LE 1)

zum Oberfeuerwehrmann: Timo Barten (LE 3), Walter Braches (USZ), Simon Ehm (LE 5), Sven Heyer (LE 8), Dennis Lintzen (LE 1), Dimitrios Manaridis (LE 4), Erik Milles (LE 1), Kai Markus Mitzut (LE 7), Harald Päßler (LE 6), Simon Puslat (LE 6), Olaf Reczko (LE 6), Tobias Riedel (LE 5), Andre Schäfer (LE 3), Markus Schulze-Eyßing (LE 7), Tobias Seemann (LE 1), Fabian Verton (LE 1)

zum Hauptfeuerwehrmann: Stefan Kirschbaum (USZ), Thomas Niercke (LE 5), Jan Schleiminger (USZ), Philipp Schmitz (LE 2)

zum Unterbrandmeister: Patrick Schubert (LE 4)

zum Brandmeister: Marc Faust (LE 1), Mathias Horst (LE 5)

zum Oberbrandmeister: Matthias Quadflieg (LE 1)

zum Hauptbrandmeister: Sebastian Roesler (LE 7)

zum Brandinspektor: Uwe Emmers (LE 6)

zum Brandoberinspektor: Richard Marx (LE 6)

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here