Start Aktuelles Klärwerk Ohligs: 3000 Kubikmeter Klärschlamm ausgetreten

Klärwerk Ohligs: 3000 Kubikmeter Klärschlamm ausgetreten

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 40 Sekunden
0
TEILEN
Der
Der "Viehbachsammler". (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (red) – Im Klärwerk Ohligs ist es am Abend zu einem Zwischenfall gekommen: Einer von zwei Klärschlammbehältern ist gerissen, rund 3000 Kubikmeter Klärschlamm haben sich über das Gelände ergossen. Das führt in der Umgebung des Klärwerks zur Geruchsbelästigung. Das teilt am Dienstagabend die Stadtverwaltung mit.

Stadt Solingen löst Umweltalarm aus

Aktuell wird der Schlamm so weit wie möglich zurück in die Klärtechnik befördert. Ob und welche Mengen sich in den Lochbach ergossen haben und möglicherweise weiter zur Itter fließen, ist zurzeit noch unklar. Die Stadt Solingen als zuständige Untere Umweltbehörde hat Umweltalarm ausgelöst, die Bezirksregierung Düsseldorf ist informiert. Das Klärwerk liegt unmittelbar an der Grenze zu Hilden und Haan.

Ergebnisse der Analyse in den kommenden Tagen

Zurzeit werden Proben genommen, um zu ermitteln, welche Stoffe mit dem Klärschlamm ausgetreten sind. Ergebnisse der Analyse werden in wenigen Tagen erwartet. Vorsichtshalber sollten Hundebesitzer ihre Hunde zunächst vom Gewässer fernhalten.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here