Start Aktuelles Klinikum stellt die Gefäßchirurgie neu auf

Klinikum stellt die Gefäßchirurgie neu auf

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 36 Sekunden
0
TEILEN
Prof. Dr. Wolfgang Schwenk (li.), Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie am Klinikum, stellte jetzt Dr. Ulrich Jaschke vor, der das neu eingerichtete
Prof. Dr. Wolfgang Schwenk (li.), Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie am Klinikum, stellte jetzt Dr. Ulrich Jaschke vor, der das neu eingerichtete "Department für Gefäßchirurgie" übernommen hat. (Foto: © Bastian Glumm)
Stadtwerke Solingen

SOLINGEN (bgl) – Ende August hat der bisherige Chefarzt der Gefäßchirurgie im Klinikum, Dr. Gerhard Hoffmann, das Haus verlassen, seitdem wurde die Klinik von einem Oberarzt in Vertretung geführt. Im Rahmen der Neuorganisation stellte Prof. Dr. Wolfgang Schwenk, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie im Klinikum, jetzt den Gefäßchirurgen Dr. Ulrich Jaschke vor, der seit Anfang Dezember das neu geschaffene „Department Gefäßchirurgie“ leitet. Dieses gehört organisatorisch jetzt zur Klinik von Prof. Dr. Wolfgang Schwenk. Jaschke, Jahrgang 1961, kommt von einem Krankenhaus in Schwelm in die Klingenstadt und soll mit seiner Expertise dem neuen „Department“ einen deutlichen Schub nach vorne verleihen.

„Department für Gefäßchirurgie“ neu organisiert

„Die Gefäßchirurgie im Klinikum hat traditionell immer einen sehr guten Ruf genossen, Dr. Jaschke soll diese wieder so stimulieren und wieder dahin bringen, wo sie mal war“, betont Prof. Dr. Wolfgang Schwenk. Denn während der Zeit, in der die Gefäßchirurgie ohne feste Leitung war, habe diese etwas gelitten. „Wir wollen die Gefäßchirurgie als ein wichtiges Fach am Klinikum der Maximalversorgung auch weiter so aktiv betreiben. Aber ohne die Strukturen, die eine eigene Klinik vorhält, wie beispielsweise Dienstgruppen, das ist zu aufwendig“, so Schwenk weiter.

Eine Vorgehensweise, die man im Klinikum bereits vorher erfolgreich umgesetzt hat. So hat Dr. Manuela Seifert unlängst die Leitung über die Abteilung für Senologie/Brustklinik innerhalb der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe – unter Chefarzt Dr. Sebastian Hentsch – übernommen (wir berichteten).

Erfahrungen und Expertisen für die gesamte Disziplin

Dr. Ulrich Jaschke ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er lebt in der Nähe von Wermelskirchen. Jaschke unterstehen in seinem „Department“ zwei Oberärzte, ein Facharzt sowie vier Assistenzärzte. „Man hat gesehen, dass die Abteilung in den vergangenen Monaten nicht mehr so den Zug nach vorne hatte. Ich bin hierhergekommen, um neue Wege aufzutun mit Professor Schwenk gemeinsam in dieser Abteilung“, erklärt Dr. Ulrich Jaschke, der seine berufliche Zukunft langfristig im Klinikum sieht.

Jaschke bringt Erfahrungen und Expertisen für die gesamte Disziplin mit. „Wir wollen die Gefäßchirurgie rundum aufstellen“, freut sich Prof. Dr. Schwenk. Auch soll die Kooperation mit den niedergelassenen Gefäßchirurgen in Solingen intensiviert werden, Kontakte zu Angiologen vor Ort seien inzwischen geknüpft. „Wenn wir uns die Alterspyramide anschauen dann werden wir feststellen müssen, dass die Gefäßchirurgie in Zukunft ein herausragendes Fach sein wird“, erwartet Dr. Ulrich Jaschke.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here