Start Aktuelles Künstlerin Hanna Nebel: Geburtstagsfeier zur Vernissage Traumwelten

Künstlerin Hanna Nebel: Geburtstagsfeier zur Vernissage Traumwelten

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 11 Sekunden
0
TEILEN
Frank Hölscheidt, langjähriger Freund der Künstlerin, hält eine wunderbare Laudatio. Damit ehrt er nicht nur die Künstlerin, sondern vor allem den Menschen. (Foto: © Martina Hörle)
Frank Hölscheidt, langjähriger Freund der Künstlerin, hält eine wunderbare Laudatio. Damit ehrt er nicht nur die Künstlerin, sondern vor allem den Menschen. (Foto: © Martina Hörle)
Aktivia Anzeige

SOLINGEN (mh) – „Wir wären ärmer, wenn wir dich nicht kennen würden.“ Mit diesen Worten ehrt Frank Hölscheidt vom Gründer- und Technologiezentrum nicht nur die Werke der Malerin Hanna Nebel, sondern vor allem den Menschen. Die Solinger Künstlerin, die vor drei Tagen 80 Jahre geworden ist, hat zur Vernissage und zu einem Umtrunk geladen.

Laudatio zum 80. Geburtstag

Zahlreiche Freunde und Künsterkollegen sind gekommen, um dem Geburtstagskind persönlich zum Ehrentag zu gratulieren. „Ich habe mich sehr über diese wunderbare Rede gefreut“, dankt Hanna Nebel ihrem langjährigen Freund für seine Laudatio. Das Atelier auf der Sauerbreystraße ist proppenvoll. Der Besucherstrom reißt nicht ab. Neben den vielen Glückwünschen muss Nebel interessierten Gästen Fragen zu diversen Werken beantworten. Bei dieser Gelegenheit präsentiert sie auch ihr neues Buch. „H. Nebel“ bietet eine Retrospektive zu ihren Kunstwerken.

In ihrer Vernissage „Traumwelten“ zeigt Hanna Nebel Werke in leuchtenden Farben, vorwiegend Gelb. Realistische Motive werden auf surreale Art vereint. (Foto: © Martina Hörle)
In ihrer Vernissage „Traumwelten“ zeigt Hanna Nebel Werke in leuchtenden Farben, vorwiegend Gelb. Realistische Motive werden auf surreale Art vereint. (Foto: © Martina Hörle)

„Traumwelten“ hat die Solinger Malerin ihre neue Ausstellung genannt. Leuchtende Acrylarbeiten, vorwiegend in Gelb und Rot schmücken die Wände. Sie strahlen Optimismus, Kraft und Lebensfreude aus. „Meine Bilder sind eine Mischung aus Realität und Traumwelt. Sie spiegeln meine Empfindungen wieder.“ Ihre Motive reichen vom Abstrakten bis zum klar Gegenständlichen und zeigen den ganz persönlichen Stil der Künstlerin. Oft stellen sich Motive aus der Tier- und Pflanzenwelt, auf surreale Art vereint. Andere Werke bringen vergangene Urlaubsreisen zum Ausdruck.

Mix aus Realität und Traum

Vor mehr als 50 Jahren hat sie zur Malerei gefunden. „Ich bleibe bei meiner Arbeit nicht stehen“, erklärt Nebel ihre Bilder. „Ich erfinde mich immer wieder neu – das ist für mich ausschlaggebend. Meine Arbeiten sind voller Bewegung.“ „Ich bin von Natur aus ein sehr positiver Mensch“, fährt sie fort. „Das spiegelt sich in der Wahl meiner Farben wieder.“ Bei der Größe entscheidet sie ebenfalls aus dem Bauch heraus. Dann gesteht sie: „Hin und wieder sitze ich hier im Atelier, schaue mich um, lasse Revue passieren. Dabei spüre ich, wie viel mir das Atelier bedeutet.“ Fast ein wenig verlegen gibt sie zu: „Manchmal träume ich davon, auf einer riesengroßen Leinwand mein Leben festzuhalten.“

Musikerin Eela Soley sorgt für die musikalische Untermalung. Dabei stimmt sie die Musik auf die Wirkung ab, die die Bilder in ihr auslösen. (Foto: © Martina Hörle)
Musikerin Eela Soley sorgt für die musikalische Untermalung. Dabei stimmt sie die Musik auf die Wirkung ab, die die Bilder in ihr auslösen. (Foto: © Martina Hörle)

Während die Gäste gratulieren, miteinander anstoßen, Bilder bewundern, ertönen sphärenhafte Klänge. Musikerin Eela Soley ist ebenfalls zum Geburtstag ihrer Freundin gekommen und sorgt für die musikalische Gestaltung. „Ich liebe es, ihrer Musik zuzuhören“, sagt das Geburtstagskind. „Das gibt eine intensive innerliche Ruhe und so die Möglichkeit zum Träumen.“

Musik für den Augenblick

Soley richtet ihre Musik ganz auf die Gemälde der Künstlerin aus. „Ich mache Musik für den Augenblick“, beschreibt sie. „Ich stimme sie auf die Wirkung ab, die das Bild in mir auslöst.“ Die Sprache der Musik kombiniert sie mit Technik. Wer ihr zuhören möchte, sollte sich den 19. November merken. Da tritt sie mit ihrem Musikerkollegen Violalex in den Clemens-Galerien auf.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here