Start Aktuelles L74: Abschnitte zwischen Kohlfurth und Müngsten werden saniert

L74: Abschnitte zwischen Kohlfurth und Müngsten werden saniert

0
(Archivfoto: © Bastian Glumm)
(Archivfoto: © Bastian Glumm)

Anzeige


Anzeige

SOLINGEN (red) – Die Straßen.NRW Regionalniederlassung Rhein-Berg beginnt voraussichtlich am 29. August mit der Sanierung mehrerer Streckenabschnitte der L74 zwischen Müngsten und Kohlfurth. Der Landesbetrieb beginnt mit der Herstellung einer Überfahrt in Höhe Kohlfurth. Dafür wird dort durch den Mittelstreifen eine provisorische Überfahrt asphaltiert. Diese Vorarbeiten sind nötig, um in einem späteren Bauabschnitt die Sanierung der Fahrbahndeckschicht in diesem Bereich durchführen zu können. Diese Arbeiten dauern ca. drei Tage.

Anzeige

Baustellenampeln regeln den Verkehr

Die eigentliche Sanierung beginnt dann zunächst weiter in Richtung Müngsten im Bereich der Kläranlage. In diesem Abschnitt werden nacheinander zwei jeweils 240 Meter lange Baufelder zur Fahrbahnsanierung eingerichtet. Die Fahrbahn wird dabei auf eine Fahrspur verengt. Baustellenampeln regeln den Verkehr. Der Landesbetrieb hat diesen Abschnitt in kürzere Teilabschnitte unterteilt, um die Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmer möglichst gering zu halten. Dennoch muss durch längere Rotphasen mit Verzögerungen gerechnet werden. Die Arbeiten in diesem Bauabschnitt werden insgesamt rund zwei Wochen dauern.

Sobald diese Arbeiten beendet sind, setzt der Landesbetrieb die Straßensanierung in Kohlfurth oberhalb der Wupper fort. Auch hier wird eine einspurige Verkehrsführung eingerichtet und der Verkehr wird mit Baustellenampeln geregelt. Die Maßnahme in diesem Bereich wird etwa eine Woche dauern.

Arbeiten sollen nach sechs Wochen abgeschlossen sein

Im dritten und letzten Bauabschnitt finden die Sanierungsarbeiten schließlich hinter der Abfahrt im Bereich der Ampelanlage Am Jacobsberg statt. Für Rettungsdienste und die Feuerwehr ist die Durchfahrt jederzeit möglich. Verkehrsteilnehmer werden bereits im Vorfeld durch Hinweistafeln an der L74 über die Maßnahme informiert. Insgesamt sollen die Arbeiten, je nach Wetterlage, voraussichtlich sechs Wochen dauern.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige
Vorheriger ArtikelKiwanis: Hartmut Hoferichter neuer Präsident
Nächster ArtikelPersonalmangel: Heidebad am Wochenende erneut geschlossen
Dieser Beitrag stammt von unserer Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein