Start Aktuelles L74: Verkehrsbehinderungen wegen Waldpflegearbeiten

L74: Verkehrsbehinderungen wegen Waldpflegearbeiten

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 53 Sekunden
0
TEILEN
(Symbolfoto: © Bastian Glumm)
(Symbolfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige Anzeige

SOLINGEN (red) – Wie das Regionalforstamt Rhein-Sieg Erft mitteilt, werden in den kommenden Wochen (9. Mai bis voraussichtlich 5. Juni ) Waldpflegearbeiten im Arboretum Burgholz entlang der L 74 zwischen Solingen-Aue bzw. Schrodtberg und dem Sonnborner Kreuz durchgeführt.

Fällung abgestorbener Fichten

Entlang der Landstraße müssen abgestorbene Fichten gefällt werden, um die Verkehrssicherheit auf der Landstraße gewährleisten zu können. Die toten Bäume auf einer Fläche von rund drei Fußballfeldern seien durch die vom Klimawandel bedingten Trockenjahre 2018 bis 2020 geschwächt worden und sind dann in Folge eines massiven Befalls von Borkenkäfern abgestorben.

Auf der Fläche sollen nun klimatolerante Baumarten wie die Traubeneiche gepflanzt werden, die dann mit ihrem Wurzelwerk den Hang langfristig stabilisieren und somit Erdrutschungen verhindern sollen. Um die Personen, die die neuen Bäume pflanzen und pflegen und vorbeifahrende Autos zu schützen, müssen die bruchgefährdeten, toten Bäume vorher entnommen werden.

Einspurige Verkehrsführung in beide Richtungen

Die L 74 wird deshalb auf Höhe der Ortschaften Solingen-Aue bzw. Schrodtberg in Fahrtrichtung des Sonnborner Kreuzes auf eine einspurige Verkehrsführung in beiden Fahrtrichtungen reduziert, mit einer Überleitung in den Gegenverkehr. Die Arbeiten werden voraussichtlich in der Zeit vom 9. Mai bis 5. Juni durchgeführt.

Da es im Bereich Wuppertal-Cronenberg bereits jetzt zu Verkehrsbehinderungen durch Baustellen kommt, wird eine weiträumige Umfahrung der Baustelle nicht empfohlen.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here