Start Aktuelles Nach Einbrüchen: Fauna sammelt Spenden für Sicherheitssystem

Nach Einbrüchen: Fauna sammelt Spenden für Sicherheitssystem

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 50 Sekunden
0
TEILEN
Auch die Kapuzineräffchen im Gräfrather Tierpark Fauna freuen sich wieder auf Besucherinnen und Besucher. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Auch die Kapuzineräffchen im Gräfrather Tierpark Fauna freuen sich wieder auf Besucherinnen und Besucher. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige Anzeige

SOLINGEN (bgl) – In den vergangenen Wochen wurde die Fauna innerhalb kurzer Zeit gleich zwei Mal das Ziel von Einbrechern (wir berichteten hier und hier). Während die Bargeldbeute der unebkannten Täter relativ gering war, hinterließen sie doch eine Spur der Verwüstung im Gräfrather Tierpark.

„Sicherheitslösung sehr kostenintensiv“

„Leider ist dies für uns nichts Neues, da wir in der Vergangenheit bereits Erfahrungen mit solchen Vorkommnissen machen mussten. Wie Sie sich vielleicht denken können, ist die Sicherheitslösung eines ca. 3,5 Hektar großen Areals sehr kostenintensiv“, teilt Fauna-Geschäftsführerin Vera Schramm mit. Deshalb wendet man sich jetzt an die Öffentlichkeit, um den Tierpark Fauna sicherer zu machen.

Gemeinsam mit dem Langenfelder Unternehmen „HS Sicherheitssysteme“ möchte die Fauna jetzt gezielt Spenden sammeln, um den Tierpark sicherer zu machen und „gegen weitere Vorfälle zu schützen“.

Jede Spende hilft dem Tierpark Fauna

„Je mehr gesammelt wird, desto umfangreicher und weiträumiger können wir unsere Anlage umbauen. Dabei kann jede einzelne Spende, egal wie hoch sie auch ausfällt, helfen, unseren Park und seine Bewohner vor weiteren Eindringlingen zu schützen“, macht Vera Schramm deutlich und verbindet damit die Hoffnung, dass möglichst viele Fauna-Freunde mithelfen.

Hier kann man spenden

Spendenkonto: DE26 3425 0000 0000 4074 45
Spendenzweck: HS-Sicherheitssysteme

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here