Start Aktuelles Nachrichtenüberblick für Solingen, 07. Januar 2017

Nachrichtenüberblick für Solingen, 07. Januar 2017

0

Anzeige


Anzeige

(red) Der Nachrichtenüberblick für Solingen vom 07. Januar 2017

Anzeige

Alkoholisierter Jaguar-Fahrer überfährt Verkehrsinsel

Am frühen Samstagmorgen, gegen 03:30 Uhr, bog ein alkoholisierter Fahrer eines Jaguars in Aufderhöhe von der Uferstraße nach rechts in die Friedenstraße ein, so die Polizei. Bei diesem Abbiegemanöver wurde der 56-Jährige mit dem Pkw nach links hinaus getragen und überfuhr die Mittelinsel, die in diesem Bereich die beiden Fahrtrichtungen trennt. Auf der Verkehrsinsel befanden sich ein Verkehrsschild sowie unmittelbar dahinter ein kleiner Baum, die beide überfahren wurden. Hierbei wurde offenbar die Ölwanne des Fahrzeugs aufgerissen. Anschließend fuhr er weiter auf der Gegenfahrbahn in Richtung Löhdorfer Straße. Nach etwa 50 Metern er wieder auf den regulären Fahrstreifen und blieb dann nach weiteren 100 Metern stehen. Der Unfallfahrer erlitt eine Platzwunde am Hinterkopf und wurde ins Krankenhaus gebracht. Eine Blutentnahme folgte, der Führerschein des 56-Jährigen wurde sichergestellt.

Verletzter Motorradfahrer auf der Wuppertaler Straße

Gestern Nachmittag, gegen 14.15 Uhr, ereignete sich an der Einmündung Wuppertaler Straße zur Garnisonstraße in Gräfrath ein Verkehrsunfall, bei dem sich ein 56-jähriger Motorradfahrer schwer verletzte. Als ein Mercedesfahrer von der Garnisonstraße in die Wuppertaler Straße abbog, stieß er mit dem Motorrad des 56-Jährigen zusammen. Der Verletzte musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der Verkehr von der Polizei geregelt werden. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache und zur Schadenshöhe dauern an.

Unfallflucht unter Alkoholeinfluss

Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am gestrigen frühen Morgen, gegen 02.20 Uhr, auf der Weinsbergtalstraße. Ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer beschädigte einen geparkten Hyundai und fuhr weiter. Ein Zeuge, der den Knall hörte und einen schwarzen Pkw wegfahren sah, informierte die Polizei. Im Rahmen der Fahndung konnte unweit vom Unfallort ein geparkter schwarzer Ford Focus mit frischen Unfallschäden festgestellt werden. Ermittlungen an der Halteranschrift führten zu einem 22-Jährigen, der alkoholisiert war. Er musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf über 8000 Euro.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige
Vorheriger ArtikelStadt verpflichtet sich: Arbeitslose in Jobs vermitteln
Nächster Artikel30 Jugendmannschaften beim HSG Winter-Cup
Dieser Beitrag stammt von unserer Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein