Start Aktuelles Ohligs: Schwerer Verkehrsunfall mit Notarzteinsatzfahrzeug

Ohligs: Schwerer Verkehrsunfall mit Notarzteinsatzfahrzeug

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 39 Sekunden
0
TEILEN
Am Donnerstagvormittag wurde ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) der Berufsfeuerwehr auf einer Einsatzfahrt in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt. (Foto: © Das SolingenMagazin)
Am Donnerstagvormittag wurde ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) der Berufsfeuerwehr auf einer Einsatzfahrt in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt. (Foto: © Das SolingenMagazin)

SOLINGEN (red) – Am Donnerstagvormittag wurde ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) der Berufsfeuerwehr auf einer Einsatzfahrt in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt. Das NEF befand sich auf einer Alarmfahrt zu einem Kindernotfall im Ohligser Unterland, als es aus Richtung Kasparstraße kommend im Kreuzungsbereich Bahnstraße/Obere Hildener Straße mit dem Renault Clio eines 28-jährigen Solinger zusammenstieß. Aufgrund der Wucht des Aufpralls stürzte das NEF auf die Seite und prallte gegen einen Ampelmast.

Besatzung des NEF blieb unverletzt

Bei dem Unfall wurde der Fahrer des PKW schwer verletzt. Nach notärztlicher Behandlung wurde er ins Klinikum Solingen transportiert. Die Besatzung des NEF blieb weitestgehend unverletzt und konnte das Klinikum nach vorsorglicher Untersuchung wieder verlassen. Das umgestürzte NEF wurde mittels Seilwinde des Rüstwagens wieder aufgerichtet und durch ein Bergungsunternehmen abtransportiert. Es entstand rund 35.000 Euro Sachschaden, teilt die Polizei mit.

Kreuzung war bis 14 Uhr gesperrt

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Kreuzung bis etwa 14 Uhr gesperrt werden. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here