Start Aktuelles PHoS: Feierliche Einweihung des neuen Solinger Hospizes

PHoS: Feierliche Einweihung des neuen Solinger Hospizes

0
TEILEN
Am Samstag wurde das neue Solinger Hospiz am Botanischen Garten eingeweiht und mit einem Tag der offenen Tür verbunden. Zahlreiche Helfer, Unterstützer und auch Neugierige kamen. (Foto: © Bastian Glumm)
Am Samstag wurde das neue Solinger Hospiz am Botanischen Garten eingeweiht und mit einem Tag der offenen Tür verbunden. Zahlreiche Helfer, Unterstützer und auch Neugierige kamen. (Foto: © Bastian Glumm)

SOLINGEN (bgl) – Cordula Scheffels war die Erleichterung am Samstagmittag deutlich anzumerken. Lange hatte die Vorstandsvorsitzende des Palliativen Hospizes Solingen e.V. (PHoS) gemeinsam mit ihren zahlreichen Mitstreitern an einem neuen Hospiz geplant, für ein neues Hospiz gekämpft. Und dafür Partner, Verbündete und Helfer gesucht – und gefunden.

Anzeige: Stadtwerke Solingen

„Blut, Schweiß und Tränen. Ich glaube, das kann man so zusammenfassen“, sagte sie zur Eröffnungsfeier des neuen Hospizes am Samstag mit einem Augenzwinkern. Blut, weil man sich bei „den Tonnen von Anträgen, Rechnungen und Plänen“ durchaus mal am Papier geschnitten habe, der Angstschweiß, der ab und zu ausgebrochen sei, wenn mal etwas nicht klappte und letztlich doch Freudentränen, da am Ende alles gut geworden ist.

Zehn Wohneinheiten im neuen Hospiz

Vor gut einem Jahr begannen die Bauarbeiten des neuen Hospizes in unmittelbarer Nachbarschaft zum Botanischen Garten. Das Gebäude ist jetzt bezugsfertig. Nur noch kleinere Restarbeiten müssten vorgenommen werden. „Und Ende kommender Woche geht es dann auch schon mit dem Umzug los“, erklärte Cordula Scheffels. Am alten Standort Kirschbaumer Hof stehen acht Betten zur Verfügung.

Cordula Scheffels ist Vorstandsvorsitzende des Palliativen Hospiz Solingen e.V.. (Foto: © Bastian Glumm)
Cordula Scheffels ist Vorstandsvorsitzende des Palliativen Hospiz Solingen e.V.. (Foto: © Bastian Glumm)

Im neuen Hospiz sind es sogar zehn Wohneinheiten. Alle werden demnächst mit einer kleinen Terrasse versehen sein. „Außerdem verfügen wir jetzt über eine Küche“, freute sich Scheffels. Mahlzeiten können jetzt direkt im Hospiz zubereitet werden, was vorher nicht möglich war.

Gesamtkosten von rund drei Millionen Euro

Neben weiteren Büro- und Behandlungszimmern gibt es jetzt auch einen „Raum der Stille“. Im lichtdurchfluteten Innenhof muss noch ein Baum gepflanzt werden. „Hier können wir jetzt den wirklichen Hospiz-Gedanken leben. Es ist das letzte Zuhause eines Menschen“, machte Cordula Scheffels deutlich.

Rund drei Millionen Euro kostete der Neubau. Dafür wurden erfolgreich zahlreiche Spenden akquiriert. Der Hospizneubau umfasst rund 2.400 Quadratmeter. Gut 1.000 davon sind bebaute Fläche. Früher befand sich am Platz des neuen Hospizes die alte Stadtgärtnerei, die abgerissen wurde. Die Stadt Solingen veräußerte das Areal an den Verein.

Das neue Hospiz verfügt sogar über einen Innenhof. Hier wird demnächst noch ein Baum gepflanzt werden. (Foto: © Bastian Glumm)
Das neue Hospiz verfügt sogar über einen Innenhof. Hier wird demnächst noch ein Baum gepflanzt werden. (Foto: © Bastian Glumm)

Tag der offenen Tür und Eröffnungsfeier

Am Samstag hatten Neugierige zum ersten Mal die Gelegenheit, einen ausführlichen Blick in den Neubau zu werfen. Davon wurde bei bestem Wetter auch rege Gebrauch gemacht, so dass im neuen Solinger Hospiz ein ständiges Kommen und Gehen war. „Halleluja, wir haben ein Hospiz“, lobte auch Oberbürgermeister Tim Kurzbach in seiner Gastrede, der betonte, dass „wenn man sagen kann, dass sich jemand um die Menschen dieser Stadt verdient gemacht hat, dann ist es PHoS, dann ist es der Vorstand, dann ist es Cordula Scheffels. Sie haben sich um die Bürgerinnen und Bürger Solingens zutiefst verdient gemacht.“

Solingen Messe 2018
Solingen Messe 2018

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here