Start Aktuelles Pohligshof: Brandruine ruft erneut Feuerwehr auf den Plan

Pohligshof: Brandruine ruft erneut Feuerwehr auf den Plan

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 41 Sekunden
1
TEILEN
(Symbolfoto: © Bastian Glumm)
(Symbolfoto: © Bastian Glumm)

SOLINGEN (red) – Ein aufmerksamer Anwohner bemerkte in der Nacht von Sonntag auf Montag gegen 1.27 Uhr Knallgeräusche und Brandgeruch aus dem Bereich Pohligshof in Aufderhöhe. Nach kurzer Suche entdeckte die alarmierte Feuerwehr Rauchentwicklung aus einer Brandruine am Pohligshof.

Brandruine durch Bauzäune gesichert

Der Zugang zum Gebäude gestaltete sich schwierig, da die Brandruine gegen Eindringen durch Bauzäune und Verschalungen gesichert war. Zudem bestand erhebliche Gefahr für die Einsatzkräfte durch Einsturz aufgrund des zurückliegenden Vorbrands des Hauses. Im vergangenen Juli stand das leerstehende Gebäude in Flammen und sorgte für einen Feuerwehreinsatz (wir berichteten).

Dachstuhl und Deckenteile teilweise eingestürzt

Der Dachstuhl und Deckenteile waren teilweise eingestürzt. Im Inneren des Objekts brannte aus ungeklärter Ursache Gerümpel und Mobiliar. Ein Trupp unter Atemschutz löschte den Brand mit einem C-Rohr. Eine erneute Kontrolle des Brandobjekts erfolgte schließlich später bei Tageslicht durch die Feuerwehr. Die Berufsfeuerwehr war mit Einheiten der Feuer- und Rettungswachen II (Ohligs) und III (Wald) am Pohligshof im Einsatz.

Volksbank Bergisches Land

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here