Start Aktuelles Serie von brenennden Strohballen: Polizei bittet um Mithilfe

Serie von brenennden Strohballen: Polizei bittet um Mithilfe

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 50 Sekunden
0
TEILEN
(Foto: © Tim Oelbermann)
(Foto: © Tim Oelbermann)
Aktivia Anzeige

SOLINGEN (ots) – In der Zeit vom 18. Juli bis zum 24. Juli kam es in Solingen und Remscheid zu einer Reihe von Brandstiftungen an Stroh- bzw. Silageballen (wir berichteten). Bei insgesamt fünf Fällen brannten etwa 500 Ballen, wodurch ein Schaden von mindestens 25.000 Euro entstand. Die Brände ereigneten sich in ländlichen Gebieten, überwiegend in Remscheid im Grenzgebiet zu Wermelskirchen und Solingen (Angerscheid, Westhauser Straße, Buchholzen, Walder Straße, Birgden I).

Zwei Tatverdächtige in Untersuchungshaft

Im letzten Fall, der sich am 24. Juli im Bereich Birgden I in Remscheid abspielte, konnte die Polizei zwei Tatverdächtige (21 und 66 Jahre) festnehmen. Die beiden polizeibekannten Männer wurden auf Antrag der Wuppertaler Staatsanwaltschaft dem zuständigen Richter am Amtsgericht vorgeführt und befinden sich seitdem in Untersuchungshaft. Ob die zwei Männer, die die Taten abstreiten, auch für die anderen Brände verantwortlich sind, ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Wer hat silbernen Ford Puma gesehen?

Die beiden fuhren an dem Tag der Festnahme einen silbernen Ford Puma mit falschen Kennzeichen. Die Polizei wendet sich an die Bevölkerung und bittet um Mithilfe: Wer hat einen silbernen Ford Puma in den ländlichen Gebieten, insbesondere in der Nähe der Brandorte gesehen? Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 11 in Wuppertal unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here