Start Aktuelles Solinger 3D-Netzwerk streckt Fühler in die USA aus

Solinger 3D-Netzwerk streckt Fühler in die USA aus

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 34 Sekunden
0
TEILEN
Das Gründer- und Technologiezentrum in Solingen an der Grünewalder Straße. Hier ist auch die Wirtschaftsförderung Solingen mit ihrem 3D-Netzwerk zu Hause. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Das Gründer- und Technologiezentrum in Solingen an der Grünewalder Straße. Hier ist auch die Wirtschaftsförderung Solingen mit ihrem 3D-Netzwerk zu Hause. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Aktivia Anzeige

SOLINGEN (red) – Gemeinsam mit dem Auswärtigen Handelsdienst der USA/US-Generalkonsulat Düsseldorf lädt das in Solingen ansässige 3D-Netzwerk zum Event ein. Am 10. September präsentieren ab 16.30 Uhr im Gründer-und Technologiezentrum Solingen die Unternehmen ihre neuen Technologien, Produktentwicklungen und Geschäftsmodelle. „Wir stehen schon seit einiger Zeit in Kontakt mit dem Konsulat und freuen uns sehr, dass weiterhin großes Interesse am Netzwerk und dessen Möglichkeiten besteht“, so Rainer Becker, Projektverantwortlicher Netzwerk-Manager und Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung Solingen.

Solinger Unternehmen EXCIT3D stellt Projekte vor

Mit dabei ist das Solinger Unternehmen EXCIT3D, das gemeinsam mit der Firma Klaus Stöcker-Team Metallbearbeitung (Wermelskirchen) über verschiedene Projekte referieren wird. US-Hersteller Markforged respektive Mark3D und EnvisionTEC stellen die neusten Technologien vor und berichten über ihre internationalen Beziehungen. Außerdem zu Gast ist der US-Konsul für Handel und des Auswärtigen Handelsdienstes der USA (Amerikanisches Generalkonsulat Düsseldorf), Herr Ken Walsh.

„Formnext“ führende Fachmesse zur Additiven Fertigung

Anlass für diesen Austausch ist nicht zuletzt die Messe „Formnext“ in Frankfurt/Main, die sich zu einer der führenden Fachmesse mit begleitender Konferenz zum Thema Additive Fertigung entwickelt hat. Mehr als 630 Aussteller aus 32 Nationen waren 2018 auf der Messe vertreten und tauschten sich zu den Technologien der additiven Fertigungsbranche aus. In diesem Jahr wurden die Vereinigten Staaten von Amerika als offizielles Partnerland der Messe ausgewählt. Rund 50 US-Firmen werden auf der diesjährigen „Formnext“ vertreten sein, davon auch einige Mitglieder des 3D-Netzwerks. Grund genug, um den Austausch mit US-Firmen auszubauen.

Programm und Veranstaltungsort

Gründer- & Technologiezentrum Solingen GmbH & Co. KG, Grünewalder Straße 29-31, 42657 Solingen

10. September, ab 16.30 Uhr: Eintreffen der Gäste

17.00 Uhr: Begrüßung durch Frank Balkenhol (Geschäftsführer Gründer- und Technologiezentrum Solingen/Wirtschaftsförderung Solingen) und Rainer Becker (Manager 3D-Netzwerk)

17.10 Uhr: Begrüßung durch Ken Walsh; US-Konsul für Handel/Direktor des Auswärtigen Handelsdienstes der USA, Amerikanisches Generalkonsulat Düsseldorf

17.30 Uhr: U.S./Germany-Success-Story – US-Hersteller Markforged und Stöcker-Team
Werner Koch, Geschäftsführer, EXCIT3D GmbH, Solingen | Arnd Meller, Projektleiter – Additive Fertigung, Klaus Stöcker-Team Metallbearbeitung, Wermelskirchen

18.00 Uhr: 3D Druck – Fertigung neu definiert!
Joachim Kasemann, Geschäftsleitung Vertrieb & Prokurist, Mark3D GmbH, Aalen

18.30 Uhr: Möglichkeiten und Anwendungsbeispiele der EnvisionTEC-Technologien aus verschiedenen Branchen
Daniel Schaaf, Channel Sales Manager, EnvisionTEC GmbH, Gladbeck

19.00 Uhr: Besuch der Ausstellung mit 3D-Druckern der Unternehmen | Snack und Networking

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here