Start Aktuelles „Stöcken 17“ soll Gewerbepark der Zukunft werden

„Stöcken 17“ soll Gewerbepark der Zukunft werden

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 10 Sekunden
0
TEILEN
Auf dem Gelände der ehemaligen Firma Rasspe in Stöcken soll ein moderner und innovativer Gewerbepark entstehen. (Foto: © Bastian Glumm)
Auf dem Gelände der ehemaligen Firma Rasspe in Stöcken soll ein moderner und innovativer Gewerbepark entstehen. (Foto: © Bastian Glumm)

SOLINGEN (red) – „Stöcken 17“ habe großes Potenzial, da ist man sich bei der Wirtschaftsförderung und der Stadtverwaltung sicher: Auf dem Gelände der ehemaligen Firma Rasspe in Stöcken soll ein Gewerbegebiet der Zukunft zur Realität werden. Unternehmen und Forschungseinrichtungen rund um die Zukunftsthemen neue Mobilitätskonzepte, Automotive, digitale Strategien und Deutschlands größtes 3D-Netzwerk sollen Solingens zukünftigen Gewerbepark als Standort für sich entdecken, gemeinsam produzieren und forschen.

Umfangreiche Bürgerbeteiligung

Am Anfang steht die planerische Entwicklung, bei der die Stadt Solingen auf eine umfangreiche Bürgerbeteiligung setzt, heisst es aus dem Rathaus. Im Planungsprozess wird zunächst der Bebauungsplan für das Gebiet aufgestellt. Dabei wird die Öffentlichkeit frühzeitig beteiligt und im Rahmen einer Bürgerversammlung der Vorentwurf vorgestellt. Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, ihre Fragen und Anregungen einzubringen und zu diskutieren:

Donnerstag, 7. März, 18 bis ca. 20 Uhr,
im Bürgersaal der evangelischen Stadtkirche, Kirchplatz 14.

Workshop im Gründer- und Technologiezentrum

Was braucht ein Standort, der zukunftsträchtigen Branchen eine Heimat geben soll? Welche kreativen Ideen sollten mitgedacht und umgesetzt werden? Gerade in der frühen Phase der Planung, in der Ziele gefunden und Konzepte erarbeitet werden, die das weitere Handeln bestimmen, ist ein flexibler und kreativer Gedankenaustausch von größter Bedeutung. Dazu dient ein Workshop, der wenige Tage nach der ersten Bürgerversammlung stattfindet:

Dienstag, 12. März, 19 bis ca. 21 Uhr
im Pliestersaal des Gründer- und Technologiezentrums (GuT), Grünewalder Straße 29-31.

Der Workshop richtet sich an interessierte Bürgerinnen und Bürger, Vertreter und Vertreterinnen von Unternehmen, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen. Für diese Veranstaltung wird um vorherige Anmeldung gebeten mit Angabe der teilnehmenden Personen: E-Mail: redaktion@stoecken17.de, Fon: 0212/2494-130.

Lesen Sie auch: Rasspe: „Stöcken 17“ soll Solingens Vorzeigeprojekt werden

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here