Start Aktuelles Straßenkarneval beginnt: Möhnen übernehmen das Regiment

Straßenkarneval beginnt: Möhnen übernehmen das Regiment

0
Solingens närrische Prinzessin Jacky I. bekam am Donnerstag den
Solingens närrische Prinzessin Jacky I. bekam am Donnerstag den "Schlüssel zum Rathaus" in die Hand gedrückt. Damit haben die Möhnen das Regiment übernommen, der Straßenkarneval der diesjährigen Session ist gestartet. (Foto © Bastian Glumm)

Anzeige


Anzeige

SOLINGEN (bgl) – Auch wenn dieser Satz allzu oft bemüht wird, so passt er doch auf das diesjährige Einläuten des Straßenkarnevals allemal: Wettergott Petrus hatte die Narrenkappe auf und meinte es gut mit Solingens Närinnen und Narren, als am Donnerstagvormittag pünktlich um 11.11 Uhr die Damen der Schöpfung das Regiment übernahmen. Oberbürgermeister Tim Kurzbach überreichte Solingens Prinzessin Jacky I. den symbolischen Schlüssel zum Rathaus, für heute sind die Herren – und damit auch Prinz Markus II. – abgemeldet.

Anzeige

Närrische Veranstaltung vor dem Rathaus

Nach einer Absage fand anders als in den Vorjahren die Traditionsveranstaltung in diesem Jahr nicht im Walder Rundling statt. Die Stadt sprang ein und es wurde stattdessen auf dem Walter-Scheel-Platz direkt vor dem Rathaus gefeiert. Trotz des etwas anderen Rahmens wurde der Straßenkarneval in Solingen gebührend und ausgelassen fröhlich eingeläutet. Eine weitere Veranstaltung gab es auch in Ohligs.

Am Donnerstag wurde vor dem Rathaus der Straßenkarneval eröffnet. (Foto: © Bastian Glumm)
Am Donnerstag wurde vor dem Rathaus der Straßenkarneval eröffnet. (Foto: © Bastian Glumm)

Motto: „Solig fiert dat Lewen“

Übrigens: Das Prinzenpaar der letzten Session ist auch das der neuen. Das gilt übrigens auch für das karnevalistische Motto: „Solig fiert dat Lewen“ hieß es in der Session 2021/2022 und heißt es weiterhin in der Session 2022/2023. Verantwortlich dafür war Corona, das zahlreiche närrische Veranstaltungen verhinderte.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige
Vorheriger ArtikelIm Walder Rundling wurde der Tanz für Freiheit zelebriert
Nächster ArtikelAtelier Wischnewski: Künstler lässt Farben explodieren
Bastian Glumm arbeitet seit vielen Jahren als Textjournalist für diverse Tages- und Fachmedien sowie als Cutter in der Videoproduktion. Der gelernte Verlagskaufmann rief im September 2016 das SolingenMagazin ins Leben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein