Start Aktuelles Tierfutterhilfe e.V. leistet wertvolle Unterstützung

Tierfutterhilfe e.V. leistet wertvolle Unterstützung

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 57 Sekunden
0
TEILEN
Renate Tratter, Vereinsvorsitzende und Gründerin der Tierfutterhilfe e. V. hat für jeden der vierbeinigen Besucher ein Leckerchen. 2012 hat sie die Tafel für Tiere ins Leben gerufen. (Foto: © Martina Hörle)
Renate Tratter, Vereinsvorsitzende und Gründerin der Tierfutterhilfe e. V. hat für jeden der vierbeinigen Besucher ein Leckerchen. 2012 hat sie die Tafel für Tiere ins Leben gerufen. (Foto: © Martina Hörle)

SOLINGEN (mh) – Hunde bellen und tollen gemeinsam auf der Wiese. Währenddessen unterhalten sich die Besitzer, lachen und erzählen Episoden von ihren Vierbeinern. So stellt sich die Szene vor dem Eingang der Tierfutterhilfe Solingen am Werwolf. Einmal im Monat findet dort die Futterausgabe für Hund und Katze statt. Auch Kaninchen, Meerschweinchen und Vögel werden bedacht.

Ingrid Brenner, ehrenamtliche Mitarbeiterin, berichtet: „Bei jeder Ausgabe kommen rund 50 – 60 Tierhalter. Viele bringen ihre Hunde mit. Katzen und andere Vierbeiner dürfen zu Hause bleiben.“ Eine Wochenration Futter wird für maximal drei Tiere ausgegeben – eine wertvolle Hilfe, wenn das Geld knapp ist. Auch Zubehör wie Hundegeschirr, Katzentoiletten, Spielzeug steht zur Verfügung.

Futterausgabe für Vierbeiner und Vögel

Der gemeinnützige Verein wurde 2012 von Renate Tratter ins Leben gerufen. Sie ist die Vorsitzende der Tierfutterhilfe e. V. Hauptberuflich arbeitet sie in ihrem Friseursalon am Kiebitzweg 5 in Solingen. „Ich war eine Zeitlang im Tierheim Wermelskirchen tätig“, erzählt sie von ihren Erfahrungen. „Oft genug habe ich erlebt, dass Menschen ihre Tiere aus finanziellen Gründen abgeben mussten, weil sie nicht mehr in der Lage waren, sie zu versorgen. Für viele ist ihr Tier ein wichtiger Lebensinhalt, manchmal der einzige Halt und Trost, den sie haben.“ Dieses Elend wollte Tratter nicht länger mitansehen. So entstand ihr Entschluss, eine Tafel für Tiere zu gründen. „Tiere geben uns so viel. Da muss ich einfach helfen.“

Vor der Tür spielen muntere Hunde miteinander, während die Besitzer angeregte Unterhaltungen führen. Die Stimmung unter den Wartenden ist durchweg positiv. (Foto: © Martina Hörle)
Vor der Tür spielen muntere Hunde miteinander, während die Besitzer angeregte Unterhaltungen führen. Die Stimmung unter den Wartenden ist durchweg positiv. (Foto: © Martina Hörle)

Anfangs hätten sie das Futter noch aus dem Auto heraus verteilt, erinnert sich die Tierfreundin. Dann schlugen sie ihr Lager am Peter-Höfer-Platz auf. Im vergangenen Jahr sind sie zum Werwolf umgezogen. Bislang hat die Vereinsgründerin ihre Entscheidung nicht bereut. „Es ist sehr wichtig dass es uns gibt. Immer wenn wir Futter ausgeben, machen wir es für die Tierhalter ein bisschen leichter.“ Sie freut sich, wenn es Zwei- und Vierbeinern dadurch etwas besser geht.

Leckerchen für die tierischen Besucher

Die Vierbeiner freuen sich vor allem über die Leckerchen, die Tratter ihnen zusteckt. Erwartungsvoll schaut Fee, die zwölfjährige Mischlingshündin auf die Hand, die in den großen Behälter mit Knabberzeug greift. „Ich komme schon seit ein paar Jahren hierher“, erzählt ihr Frauchen. Sie hat nur gute Erfahrungen mit der Tafel für Tiere gemacht.

Vor der Tür warten indessen die zwölfjährige schwarze Kiara, Lucky, der eineinhalb Jahre alte Jack-Russel-Terrier und zahlreiche andere Hunde darauf, dass auch für sie etwas Leckeres abfällt. Sie warten nicht vergeblich. „Es ist ein schöner Treffpunkt hier“, sind sich die Besitzer einig. „Wir bekommen immer gute Sachen für unsere Tiere. Man lernt eine Menge Leute kennen und auch die Hunde haben dadurch ihre Kontakte.“ Ein Kommunikationstreff für alle.

Viele kennen die Tafel für Tiere schon lange und können nur Gutes darüber sagen. Die Besitzer der Vierbeiner sind froh über die Hilfe für ihre Haustiere. (Foto: © Martina Hörle)
Viele kennen die Tafel für Tiere schon lange und können nur Gutes darüber sagen. Die Besitzer der Vierbeiner sind froh über die Hilfe für ihre Haustiere. (Foto: © Martina Hörle)

Der Bedarf sei größer denn je, findet die Vereinsvorsitzende. Der Verein ist dringend auf Geld- und Sachspenden angewiesen. Wichtig ist vor allem Trocken- und Nassfutter für Hunde und Katzen, Kleintierfutter für Nagetiere und artgerechtes Futter für Ziervögel. Auch Zubehör wie Hundeleinen, Transportboxen, Fressnäpfe, Katzentoiletten ist vonnöten. Vor allem an Katzenstreu mangelt es ständig.

Einen großen Unterstützer finden die Mitarbeiter im Fressnapf Solingen. „Ohne Fressnapf als Sponsor könnten wir gar nicht weitermachen“, sagt Ingrid Brenner. Die ehrenamtliche Mitarbeiterin ist seit drei Jahren dabei. „Es ist ein tolles Gefühl, dass wir helfen können.“ Die Solinger Stiftung Erika Giossi, die 2016 gegründet wurde und sich für gemeinnützige Projekte einsetzt, stellt für die Tierfutterhilfe ebenfalls eine wertvolle Unterstützung dar. „Durch diese Hilfe können wir einen Anteil für tierärztliche Versorgung bereitstellen.“

Verein braucht dringend Spenden

Die Futterausgabe findet an jedem vierten Montag im Monat am Werwolf 36 statt. Renate Tratter und ihre Mitstreiterinnen sind dringend auf weitere Unterstützung angewiesen. Nur so kann der Verein seine wichtige Aufgabe fortsetzen. Jede Hilfe ist willkommen. Spenden können gerne im Friseurgeschäft abgegeben werden. Größere Mengen werden auf Wunsch abgeholt.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here