Start Aktuelles Walder Weihnachtsmarkt ebenfalls abgesagt

Walder Weihnachtsmarkt ebenfalls abgesagt

0
Aufgrund der Corona-Lage hat der Walder Bürgerverein den Walder Weihnachtsmarkt abgesagt. (Archivfoto: © Martina Hörle)
Aufgrund der Corona-Lage hat der Walder Bürgerverein den Walder Weihnachtsmarkt abgesagt. (Archivfoto: © Martina Hörle)
Anzeige
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (bgl) – Nachdem gestern die Weihnachtsmärkte in Burg und in Schloss Grünewald abgesagt wurden, teilt der Walder Bürgerverein am Mittwoch mit, dass auch der Walder Weihnachtsmarkt aufgrund der zusehends problematisch werdenden Corona-Situation nicht stattfinden wird.

Anzeige

Risiko für Besucher und Teilnehmer vermeiden

„Wir gehen davon aus, das sich die Corona-Lage in den nächsten Tagen/Wochen weiter zuspitzen wird und getroffene Maßnahmen frühestens in zwei – drei Wochen Wirkung zeigen können. Das ist für den Weihnachtsmarkt zu spät. Das entstehende Risiko für Besucher und Teilnehmer möchten wir vermeiden, insbesondere auch die Lage nicht durch die Veranstaltung noch weiter verschärfen“, so Wolfgang Müller vom Walder Bürgerverein.

Verkauf der Schneekugel soll stattfinden

Am Weihnachtsmarkt wollten in ersten Linie Walder Vereine teilnehmen. „Zum jetzigen Zeitpunkt besteht die Möglichkeit, dass möglicherweise noch Kosten für Anschaffungen usw. vermieden werden können. Außerdem haben wir natürlich den Verkauf der Schneekugel vor Augen. Die Denkmalstiftung wird in Absprache mit dem Ordnungsamt die Verkaufsaktion durchführen und entsprechend umplanen“, teilt der Bürgerverein mit.

Der Walder Weihnachtsmarkt hätte vom 3. bis zum 5. Dezember im Walder Ortskern stattfinden sollen.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige
Vorheriger ArtikelItterstraße: Solingerin (47) in ihrer Wohnung beraubt
Nächster ArtikelHeresbachstraße: Polizei sucht Zeugen von Unfallflucht
Bastian Glumm arbeitet seit vielen Jahren als Textjournalist für diverse Tages- und Fachmedien sowie als Cutter in der Videoproduktion. Der gelernte Verlagskaufmann rief im September 2016 das SolingenMagazin ins Leben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein