Start Aktuelles Warnstreik trifft am Dienstag auch die Müllabfuhr

Warnstreik trifft am Dienstag auch die Müllabfuhr

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 16 Sekunden
0
TEILEN
Im Solinger Müllheizkraftwerk (MHKW) werden Hausmüll und hausmüllähnliche Gewerbeabfälle entsorgt. Die Entsorgung ist eine Dienstleistung für alle Haushalte und Gewerbetreibende in Solingen. (Foto: © Bastian Glumm)
Im Solinger Müllheizkraftwerk (MHKW) werden Hausmüll und hausmüllähnliche Gewerbeabfälle entsorgt. Die Entsorgung ist eine Dienstleistung für alle Haushalte und Gewerbetreibende in Solingen. (Foto: © Bastian Glumm)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (red) – Am morgigen Dienstag, 20. Oktober, ruft die Gewerkschaft ver.di erneut zum ganztägigen Warnstreik auf (wir berichteten hier). Betroffen sind auch diesmal wieder die Technischen Betriebe Solingen. Einschränkungen gibt es vor allem bei der Abfallentsorgung.

Müllheizkraftwerk für Privatanlierferungen zu

Privatpersonen können morgen keinen Müll im Müllheizkraftwerk entsorgen und auch am EntsorgungsZentrum Bärenloch müssen sie mit deutlich längeren Wartezeiten rechnen. Deshalb wird empfohlen, die private Müllentsorgung auf einen anderen Tag zu verschieben.

Zudem sollte das Gebiet rund um das Müllheizkraftwerk großzügig umfahren werden: Morgen wird ein wichtiges Bauteil für den Aufbau des zweiten Bunkerkrans geliefert. In Kombination mit dem Streik könnte es deshalb zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

Weitere Einschränkungen bei der Leerung der Tonnen

Sowohl bei der Leerung der grauen Restmülltonnen als auch bei den blauen und gelben Behältern gibt es weitere Einschränkungen. Dort, wo graue Tonnen nicht geleert werden, können Überhänge in geschlossenen Säcken bei nächsten regulären Abfuhrtermin dazu gestellt werden. Über die weitere Vorgehensweise bei den gelben und blauen Behältern informieren die TBS zeitnah.

Möglicherweise fährt auch der Grünschnittcontainer morgen nicht, so das Rathaus. Hinzu kommt, dass die Müllabfuhr wegen bestätigter Coronafälle und der daraus resultierenden Quarantänen immer noch stark unterbesetzt ist (wir berichteten). Deshalb gelten die coronabedingten Einschränkungen weiter.

Vollservice bleibt bis auf weiteres eingestellt

Der Vollservice bei den grauen Tonnen ist eingestellt. Jeder muss seinen Behälter zurzeit selbst an die Straße ziehen und wieder zurück stellen. Die Biotonnen werden aktuell nicht geleert, vereinbarte Sperrguttermine fallen aus. Restmüll, der am vergangenen Mittwoch und Donnerstag nicht entsorgt wurde, wird auch in dieser Woche nicht abgeholt. Was nicht mehr in den Behälter passt, kann bei der nächsten Leerung in geschlossenen Säcken daneben gestellt werden.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here