Start Aktuelles Wichtige Re-Zertifizierung für das Sanitätshaus Köppchen

Wichtige Re-Zertifizierung für das Sanitätshaus Köppchen

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 3 Sekunden
0
TEILEN
Ralf Engel (re.) vom Handelsverband Nordrhein-Westfalen – Rheinland e.V. brachte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Sanitätshauses Köppchen am Dienstag die Re-Zertifizierung für das Gütesiegel „Generationenfreundliches Einkaufen“. (Foto: © Bastian Glumm)
Ralf Engel (re.) vom Handelsverband Nordrhein-Westfalen – Rheinland e.V. brachte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Sanitätshauses Köppchen am Dienstag die Re-Zertifizierung für das Gütesiegel „Generationenfreundliches Einkaufen“. (Foto: © Bastian Glumm)

SOLINGEN (bgl) – Das Sanitätshaus Köppchen freute sich jetzt nach drei Jahren über eine wichtige Re-Zertifizierung. Das Gütesiegel „Generationenfreundliches Einkaufen“, herausgegeben vom Handelsverband Deutschland, zeichnet Geschäfte aus, die den Einkauf für Menschen aller Altersstufen und für Menschen mit Handikap so angenehm und barrierefrei wie möglich gestalten. Für die Vergabe des Zertifikats wird durch geschulte Prüfer in einem eingehenden Prüfungsverfahren die Generationenfreundlichkeit des Geschäftes geprüft.

Branchenübergreifende Zertifizierung

„Es können sich Unternehmen aller Branchen zertifizieren lassen, wozu zertifizierte Prüfer  eine bestimmten Prüfungskatalog einsetzen“, sagte am Dienstagmorgen Ralf Engel vom Handelsverband Nordrhein-Westfalen – Rheinland e.V.. Er brachte zur Re-Zertifizierung des Sanitäshauses Köppchen direkt die entsprechenden Urkunden mit nach Ohligs.

Das Prüfungsverfahren deckt den gesamten Einkaufsablauf ab. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf dem Vorhandensein von barrierefreien Räumlichkeiten, die es auch Menschen mit einer eingeschränkten Mobilität ermöglichen, ohne Probleme ihren Einkauf tätigen zu können. Auch die Gewährleistung eines adäquaten Services, der speziell auf die Bedürfnisse älterer Menschen ausgelegt ist, wird durch eingehende Geschäftsbegehungen geprüft.

Re-Zertifizierung immer nach drei Jahren

Da das Zertifikat jeweils für den Zeitraum von drei Jahren vergeben wird, muss nach Ablauf dieser Zeit eine erneute Überprüfung der Kriterien in Form einer Re-Zertifizierung vorgenommen werden. „Wir sind sehr stolz, dass wir das zum dritten Mal geschafft haben. Uns ist es wichtig, alle Generationen motiviert, freundlich und in tollen Räumlichkeiten begrüßen zu können“, freute sich Miriam Gatawetzki-Köppchen über die Re-Zertifizierung.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here