Start Aktuelles Wirtschaftsförderung: Kontakte nach Israel ausbauen

Wirtschaftsförderung: Kontakte nach Israel ausbauen

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 38 Sekunden
0
TEILEN
Tel Aviv ist die modernste Stadt des Nahen Ostens und gleichzeitig der Wirtschaftsmotor des Staates Israel. (Archivfoto: © B. Glumm)
Tel Aviv ist die modernste Stadt des Nahen Ostens und gleichzeitig der Wirtschaftsmotor des Staates Israel. (Archivfoto: © B. Glumm)
Aktivia Anzeige

SOLINGEN (red) – Im Oktober 2017 reiste erstmals eine Solinger Wirtschaftsdelegation unter Leitung von Oberbürgermeister Tim Kurzbach mit 20 Teilnehmern nach Israel (wir waren vor Ort dabei und berichteten). Die bei der Reise entstandenen Kontakte werden seitdem kontinuierlich gepflegt und in Form von unterschiedlichen Maßnahmen umgesetzt, betonte aktuell die Solinger Wirtschaftsförderung.

Partnerschaften oder Unternehmensbeziehungen

Damit auch die Solinger Unternehmen und Gründer hiervon profitieren bietet die Wirtschaftsförderung allen Interessierten an, sich mit Anliegen und Fragen zu möglichen Kooperationen, Partnerschaften oder anderweitigen Unternehmensbeziehungen zu melden. „Egal ob das Interesse des Exports nach Israel besteht oder ob man sich mit Unternehmen und Startups in Israel vernetzen oder kooperieren möchte, alle Anfragen sind bei uns möglich“, betont Frank Balkenhol, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Solingen.

Kontakt nach Israel direkt herstellen

Über die Kontakte zur „Deutsch-Israelischen Industrie- und Handelskammer“ in Tel Aviv können die konkreten Themen der Solinger Unternehmen direkt erörtert und entsprechende Kontakte hergestellt werden.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here